Advertisement

Standort

, Volume 39, Issue 2–3, pp 120–126 | Cite as

Das Mega-Event-Syndrom

Weshalb Großveranstaltungen so problematisch sind – und was sich ändern sollte
  • Martin MüllerEmail author
Angewandte Geographie
  • 812 Downloads

Dieser Beitrag stellt die These auf, dass die derzeitige Art und Weise Großveranstaltungen zu vergeben, zu planen und auszurichten systematisch zu negativen Folgen für Städte und ihre Bewohnerinnen und Bewohner führt. Er bezeichnet dieses Phänomen als das Mega-Event-Syndrom und ordnet ihm sieben Symptome zu: überzogene Versprechen, unterschätzte Kosten, Übernahme durch die Veranstaltung, öffentliche Haftung, künstlicher Ausnahmezustand, ungleiche Verteilung und Event-Doping. Der Beitrag erläutert diese sieben Symptome allgemein und am Beispiel der Bewerbung Hamburgs um die Olympischen Sommerspiele 2024. Schließlich stellt er mögliche Maßnahmen vor, um das Mega-Event-Syndrom abzuschwächen. Die beiden wichtigsten: Großveranstaltungen nicht mit städtebaulichen Großprojekten zu verknüpfen und Zuschüsse des Bundes zur Ausrichtung von Großveranstaltungen abzuschaffen.

Olympische Spiele braucht die Stadt!

Wer denkt, die Olympischen Spiele seien vor allem eine große Sportveranstaltung, irrt....

Literatur

  1. Andranovich G, Burbank MJ, Heying CH (2001) Olympic cities: lessons learned from mega-event politics. J Urban Aff 23(2):113–131. http://dx.doi.org/10.1111/0735-2166.00079 CrossRefGoogle Scholar
  2. Bernstock P (2013) Olympic housing. Ashgate, FarnhamGoogle Scholar
  3. Birke P, Hohenstatt F, Rinn M (2015) Gentrification, social action and „role-playing“: experiences garnered on the outskirts of Hamburg. IJAR 11(1–2):195–227Google Scholar
  4. Bovy P (2014) Mega-event transport planning, innovation, legacy and sustainability. Vortrag bei AISTS-SEMOS, LausanneGoogle Scholar
  5. Essex S, Chalkley B (1998) Olympic Games: catalyst of urban change. Leis Stud 17(3):187–206. http://dx.doi.org/10.1080/026143698375123 CrossRefGoogle Scholar
  6. Flyvbjerg B, Stewart A (2012). Olympic proportions: cost and cost overrun at the Olympics 1960–2012. Said Business School Working PaperGoogle Scholar
  7. Gaffney C (2014) A world cup for whom? The impact of the 2014 world cup on Brazilian football stadiums and cultures. In: Fontes P, Buarque B (Hrsg) The country of football: politics, popular culture, and the beautiful game in Brazil. Hurst, London, (S. 189–208)Google Scholar
  8. Hamburg (2014) Olympische und Paralympische Spiele in Hamburg. Hansestadt Hamburg, HamburgGoogle Scholar
  9. Häußermann H, Siebel W (1993) Festivalisierung der Stadtpolitik. Stadtentwicklung durch große Projekte. Westdeutscher Verlag, OpladenCrossRefGoogle Scholar
  10. Horne J (2007) The four „knowns“ of sports mega-events. Leis Stud 26(1):81–96. http://dx.doi.org/10.1080/02614360500504628 CrossRefGoogle Scholar
  11. Long JG (2013) Rethinking Olympic Infrastructure. http://lsecities.net/media/objects/articles/rethinking-olympic-infrastructure/en-gb/. Zugegriffen: 19. Aug 2015
  12. Müller M (2014) After Sochi 2014: costs and impacts of Russia’s Olympic Games. Eurasian Geogr Econ 55(6):628–655. http://dx.doi.org/10.1080/15387216.2015.1040432 CrossRefGoogle Scholar
  13. Müller M (2015) The mega-event syndrome: why so much goes wrong in mega-event planning and what to do about it. J Am Plann Assoc 81(1):6-17. http://dx.doi.org/10.1080/01944363.2015.1038292 CrossRefGoogle Scholar
  14. Neumann M (2014) 13 Antworten an „(N)Olympia‐Hamburg.“ www.hamburg.de/spiele-fuer-hamburg/hintergrundinformationen/4420780/fragenkatalog-nolympia/. Zugegriffen: 19. Aug 2015
  15. Riedel K (2015) Innenansicht: Olympische Bilanz-Spiele. In: sueddeutsche.de. www.sueddeutsche.de/muenchen/innenansicht-olympische-bilanz-spiele-1.2438858. Zugegriffen: 19. Aug 2015
  16. Siemes C (2014) Hamburg: OlympiJa! In: Die ZEIT. www.zeit.de/2014/17/hh-olympische-spiele-bewerbung. Zugegriffen: 19. Aug 2015
  17. Trotier K, Widmann M (2015) Olympia: „Eine wunderbare Beschleunigung“ – Interview mit Klaus Grewe. In: Die ZEIT. www.zeit.de/2015/02/olympia-bewerbung-berlin-hamburg. Zugegriffen: 19. Aug 2015
  18. Vöpel H (2014) Olympische Spiele in Hamburg: produktive Vision oder teure Fiktion? HWWI, HamburgGoogle Scholar
  19. Zimbalist A (2015) Circus maximus: the economic gamble behind hosting the olympics and the world cup. Brookings Institution Press, WashingtonGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Geographisches InstitutUniversität ZürichZürichSchweiz

Personalised recommendations