Advertisement

e & i Elektrotechnik und Informationstechnik

, Volume 136, Issue 2, pp 135–142 | Cite as

AC-Motoren mit verteilter Zahnspulenwicklung

  • Gerhard HuthEmail author
  • Jens Krotsch
Originalarbeit
  • 25 Downloads

Zusammenfassung

Insbesondere bei kurzen AC-Motoren kleiner Polpaarzahl besteht der Bedarf an fertigungstechnisch vorteilhaften Wicklungsanordnungen mit kleinem Wickelkopfanteil. Verteilte Zahnspulenwicklungen stellen einen interessanten Ansatz dar, deren Wicklungssystematik, Analyse und Eigenschaften hier behandelt werden. Als einfachste Wicklungsform ergeben sich konzentrisch ineinander verschachtelte Doppel-Zahnspulen. Es existiert der Freiheitsgrad der Leiteraufteilung zwischen den Einzelspulen. Dieser erlaubt anforderungsspezifisch den Grundfeldwicklungsfaktor zu steigern oder störende Wicklungsoberfelder zu unterdrücken. An Beispielen eines Käfigläufer-Kurzmotors und einer hochtourigen PM-Spindel zeigen sich die verteilten Zahnspulenwicklungen als vorteilhafte Alternative gegenüber der überlappenden oder auf Zahnspulen konzentrierten Ganzlochwicklung.

Schlüsselwörter

Line-Start-Antriebe Käfigläufermotor Zweischichtwicklung Kurzmotoren Wickelkopf verteilte Zahnspulenwicklung Wicklungsfaktor Oberfeldverhalten 

AC motors with distributed tooth-coil winding

Abstract

Especially with short AC motors having a small number of poles, the need exits for windings characterized by short winding overhangs and simplicity regarding the production processes. Distributed tooth-coil windings are an interesting approach. The systematic of this winding type, its analysis and characteristics are presented. Specifically, as the simplest form, concentrically arranged double tooth-coil windings arise. The number of turns of the individual coils is to be chosen freely. Thus, fundamental winding factor could be enhanced or undesirable air-gap harmonics eliminated. By example of a short induction machine and a high-speed PM spindle, the distributed tooth-coil winding emerges as an advantageous alternative compared to overlapping or concentrated integer-slot windings.

Keywords

direct-on-line drives squirrel-cage induction motor double-layer winding short motors winding overhang distributed tooth-coil winding winding factor harmonic field behavior 

Notes

Danksagung

Ein dieser Veröffentlichung zugrundeliegendes Forschungsvorhaben wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unter dem Förderkennzeichen 03ET1292A gefördert. Der Projektträger war das Forschungszentrum Jülich (FZJ).

Literatur

  1. 1.
    Huth, G. (2005): Permanent-magnet excited ac servo-motors in tooth-coil technology. IEEE Transactions on Energy Conversion, 20(2), 300–307. CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Müller, G., Vogt, K., Ponick, B. (2007): Berechnung elektrischer Maschinen (Vol. 6). Berlin: Wiley-VCH. CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Patentschriften DE202017103491, DE2017107388. Google Scholar
  4. 4.
    Patentschrift DE2017107387. Google Scholar
  5. 5.
    Seinsch, H. O. (1992): Oberfelderscheinungen in Drehfeldmaschinen. Leipzig: Teubner. Google Scholar
  6. 6.
    Schuisky, W. (1957): Induktionsmaschinen. Wien: Springer. CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Gieras, J. F. (2010): Permanent Magnet Motor Technology – Design and Applications 3. Aufl. Boca Raton: CRC Press. Google Scholar
  8. 8.
    Benecke, W. (1966): Temperaturfeld und Wärmefluss bei kleinen oberflächengekühlten Drehstrommotoren mit Käfigläufer. ETZ-A, 87(13), 455–459. Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Austria, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Mechatronik und Elektrische AntriebssystemeTU KaiserslauternKaiserslauternDeutschland
  2. 2.ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG.MulfingenDeutschland

Personalised recommendations