Advertisement

IRIS Online (Interaktives Rohstoff Informations System), ein Beispiel für ein weltweit einzigartiges digitales Rohstoff-Informationssystem

  • Leopold Weber
  • Albert Schedl
  • Piotr Lipiarski
Originalarbeit

Zusammenfassung

Mit der neuesten Internetversion des Interaktiven Rohstoff-Informationssystems IRIS Online verfügt Österreich über eines der aussagekräftigsten und umfassendsten Rohstoffinformationssysteme weltweit. Aus der synoptischen Darstellungsmöglichkeit modernster geologisch-tektonischer, geochemischer und aerogeophysikalischer Basiskarten mit den Detailinformationen von über 5700 Rohstoffvorkommen und 17.000 Literaturzitaten stehen sowohl ein Explorationswerkzeug für die Rohstoffwirtschaft als auch ein Expert-tool für die Wissenschaft für metallogenetische Analysen zur Verfügung. Die Rohstoffvorkommen wurden in über 200 metallogenetische Bezirke (Gesamtheit aller Rohstoffvorkommen in gleicher tektonischer Einheit, gleicher Nebengesteinsbindung, gleicher Form und gleichen Wertstoffinhalts, von denen angenommen werden darf, dass sie kogenetisch sind) untergliedert.

Schlüsselwörter

Digitales Rohstoffinformations-System Geologie Tektonik Geochemie Aeromagnetik Metamorphosen Lagerstätten Österreich 

IRIS Online (Interactive Raw Materials Information System), an Example for a Worldwide Unique Raw Materials Information System

Abstract

The authors present the new Austrian digital Interactive Raw Materials Information System IRIS-Online, which allows to retrieve geological, tectonical, geochemical, aeromagnetic maps, maps of metamorphic events, mineral deposits/occurrences a.s. o. simultaneously. The data base comprises information of more than 5700 entries of mineral deposits/occurrences and more than 17,000 references. Special queries (search for a particular deposit, groups of minerals, metals, geochemical anomalies a.s. o.) are possible. The mineral deposits/occurrences are classified into approximately 200 metallogenetic districts (mineral deposits/occurrences within a clearly defined tectonic, a specific stratigraphic or facies unit, characterised by both similar shape and mineral content of the individual deposits/occurrences). All deposits/occurrences of a metallogenetic district are supposed to be cogenetic. IRIS Online is worldwide unique and not only an important expert tool for exploration, but for scientists as well, allowing to deduce their own metallogenetic concepts.

Keywords

Digital Interactive Raw Material Information System Geology Tectonic Geochemistry Aeromagnetics Metamorphic Events Mineral Deposits/Occurrences Austria 

Notes

Danksagung

Die Grundlagen für die Rohstoffdatenbank und die Beschreibung der metallogenetischen Bezirke wurden unter der fachlichen Leitung von Univ. Prof. Dr. L. WEBER von den Mitgliedern des Fachausschusses für Lagerstättenforschung des BVÖ (Dr. A. SCHEDL; Dr. I. CERNY; DI. C. REICHL, Mag. C. STRANZL, Univ.-Prof. Dr. F. EBNER, Dr. G. DAXNER, DI. Dr. H. MALI, Univ.-Prof. Dr. J. RAITH; Mag. K. WEIDNER; Dr. M. HEINRICH; Dr. M. GÖTZINGER; Univ.-Prof. Dr. W. PAAR; Prof. Dr. SACHSENHOFER; Hon. Prof. Dr. R. GÖD; Mag. R. TREIMER; DI T. SCHACHINGER; Dr. W. POSTL; Univ.-Prof. Dr. W. PROCHASKA; Dr. W. MÖRTH; Univ.-Prof. Dr. G. RANTITSCH; Univ.-Prof. Dr. F. MELCHER; DI. Dr. W. BERNHARD; Dr. P. KOLLEGGER) geschaffen, denen auf diese Weise Dank und Anerkennung ausgesprochen werden darf. Die Kartengrundlagen wurden von der Geologischen Bundesanstalt (R. SCHUSTER) bereitgestellt, die auch die Datenbankpflege sowie die Programmierarbeit (H. HEGER, BSc., MSc. A. KAIMBACHER, Mag. I. LIPIARSKA, Mag. P. LIPIARSKI, Mag. J. REISCHER, Dr. A. SCHEDL) besorgte.

Literatur

  1. 1.
    Weber, L.: Die neue „Metallogenetische Karte von Österreich 1:500.000 unter Einbeziehung der Industrieminerale und Energierohstoffe“, BHM Berg- u. Hüttenmännische Monatshefte, 142 (1997), S. 420–424Google Scholar
  2. 2.
    Weber, L.: Mineralrohstoffe als Basis für die Wirtschaft – Die neue metallogenetische Karte Österreichs, in: Österr. Akad. Wiss. (Hrsg.): Lese-Buch, Wien: Verl. Österr. Akad. Wiss., 1997, S. 217–219Google Scholar
  3. 3.
    Weber, L. (Hrsg.).: Handbuch der Lagerstätten der Erze, Industrieminerale und Energierohstoffe Österreichs. Erläuterungen zur Metallogenetischen Karte von Österreich 1:500.000, Wien: Archiv für Lagerstättenforschung der Geologischen Bundesanstalt, 19 (1997)Google Scholar
  4. 4.
    Weber, L.; Ebner, F.; Hausberger, G.; Davis, J.: The Austrian Computer Based Information System IRIS. Proceedings, International Association of Mathematical Geology, Cancun, 2001Google Scholar
  5. 5.
    Weber, L.; Ebner, F.; Hausberger, G.: „IRIS“ – das Interaktive Rohstoffinformationssystem von Österreich, in: PANGEO Austria, Erdwissenschaften in Österreich, Salzburg: Österreichische Geologische Gesellschaft, 2002, S. 187–188Google Scholar
  6. 6.
    Weber, L.; Ebner, F.; Hausberger, G.: The Interactive Raw Material Information System („IRIS“) of Austria—the computer based Metallogenetic Map of Austria, Slovak Geological Magazine, 8 (2002), S. 89–99Google Scholar
  7. 7.
    Pirkl, H.; Schedl, A.; Pfleiderer, S. (Hrsg.): Geochemischer Atlas von Österreich – Bundesweite Bach- und Flusssedimentgeochemie (1978–2010). – Wien: Archiv für Lagerstättenforschung der Geologischen Bundesanstalt, 28 (2015)Google Scholar
  8. 8.
    Seiberl, W.: Aeromagnetische Karte der Republik Österreich 1:1,000.000 (Isoanomalen der Totalintensität Epoche 1977.7), Wien: Geologische Bundesanstalt, 1991Google Scholar

Copyright information

© Austrian Society for Metallurgy of Metals (ASMET) and Bergmännischer Verband Österreich (BVÖ) 2018

Authors and Affiliations

  • Leopold Weber
    • 1
    • 3
  • Albert Schedl
    • 2
  • Piotr Lipiarski
    • 2
  1. 1.FA Lagerstättenforschung des BVÖLeobenÖsterreich
  2. 2.Geologische BundesanstaltWienÖsterreich
  3. 3.WienÖsterreich

Personalised recommendations