Advertisement

BHM Berg- und Hüttenmännische Monatshefte

, Volume 162, Issue 10, pp 430–433 | Cite as

iDeepMon – Intelligente Inspektion und Überwachung von tiefen Bergwerksschächten

  • Norbert BeneckeEmail author
  • Helmut Engelhardt
  • Adam Heyduk
  • Marek Jendryz
  • Bernhard Jung
  • Henryk Kleta
  • Philipp Koch
  • Jakob König
  • Shane Leighton
  • Paul O’Leary
  • Stefan May
  • Sönke Rapp
  • Mark Sastuba
  • Adrian Schischmanow
  • Martin Weber
  • Sergej Zuev
Originalarbeit

Zusammenfassung

Zunächst werden existierende Lösungen für die Vermessung und Überwachung von Schächten vorgestellt, insbesondere kinematische Vermessungssysteme. Solche Systeme sind vor allem für moderne Hochleistungsbergwerke von großer Bedeutung, da hier eine permanente Verfügbarkeit der Schächte über 24 h an 7 Tagen der Woche Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg sind. Daher haben die Betreiber ein großes Interesse an kostengünstigen, zeitsparenden und sicheren Verfahren zur Schachtvermessung und -überwachung sowie zur Zustandsinspektion, einschließlich erforderlicher Wartungsarbeiten.

Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den behördlichen Anforderungen an die vorgeschriebenen Überwachungen und Inspektionen aufgrund der geltenden gesetzlichen Regeln und behördlichen Zulassungen.

Aufgrund dieser hohen Anforderungen wurde im Rahmen des Europäischen Innovationsnetzwerks EIT RawMaterials das Projekt iDeepMon zur Förderung ausgewählt. Das Projektteam mit industriellen und universitären Partnern aus Deutschland, Österreich, Polen und Schweden entwickelt zurzeit auf Basis der genannten existierenden Schachtvermessungssysteme den Prototyp eines weitgehend automatisierten Systems zur regelmäßigen Schachtinspektion, das langfristig ein integrierter Bestandteil eines umfassenden Kontrollprozesses eines autonomen Bergwerks werden kann.

Der Hauptteil des Beitrages informiert über die grundsätzliche Projektidee, den aktuell erreichten Status, die weiter geplanten Arbeitsschritte und betrachtet die zur erwartenden Vorteile für die Schachtbetreiber.

Insbesondere sollen die ganz aktuellen Erkenntnisse eines Anwenderworkshops dargestellt werden.

Schlüsselwörter

Automatisierte Vermessung Überwachung und Inspektion von Bergwerksschächten 

iDeepMon – Intelligent Deep Mine Shaft Inspection and Monitoring

Abstract

At first, the paper presents the existing solutions in shaft surveying and monitoring, in particular kinematic survey systems. Shaft surveying and monitoring is essential for the success of high-performance underground mining operations aiming at a 24 h/7 days operability of the shafts. Therefore, mining companies have serious interest in cost and time efficient as well as safe technologies to monitor, inspect and maintain their shafts. In addition, mining companies are obliged to carry out monitoring and inspection of their shafts as a mandatory part of the operational permissions by the mining authorities.

Due to this demand, the iDeepMon project idea was awarded for funding within the European EIT RawMaterials Network. The project team is under way to enhance the already existing shaft surveying technologies towards a fully automated process of shaft inspection, which will finally be integrated into the overall control process of an autonomous mine.

The main part of the paper informs about the iDeepMon project idea, the achieved Project Status as well as the results and benefits for shaft operations. In particular, the recent results from a user workshop are reported.

Keywords

Automated shaft surveying Monitoring and inspection 

Notes

Danksagung

Das Projekt iDeepMon wird von der Europäischen Union im Rahmen des Innovationsnetzwerks EIT RawMaterials von 2016 bis 2018 gefördert. Das Projektteam dankt der EU, insbesondere dem „European Institute for Innovation and Technology (EIT)2“ für die Förderung und Unterstützung.

Literatur

  1. 1.
    Benecke, N.; Hancock, P.; Weber, M.: Latest developments for practice in shaft inspection; in: Proceedings of the XVI Congress of the International Society of Mine Surveying (ISM), Brisbane, Australia, 2016Google Scholar
  2. 2.
    Benecke, N.; Weber, M.: A new approach for shaft monitoring by kinematic laser scanning; in: Proceedings of the XV Congress of the International Society of Mine Surveying (ISM), Aachen, Germany, 2013Google Scholar
  3. 3.
    iDeepMon project webpage; http://www.ideepmon.eu (26.06.2017)Google Scholar
  4. 4.
    EIT RawMaterials webpage; http://www.eitrawmaterials.eu (26.06.2017)Google Scholar
  5. 5.
    Kröger, G.; Benecke, N.: iDeepMon Feasibility Study Report; EIT RawMaterials 2016 (unveröffentlicht)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Austria 2017

Authors and Affiliations

  • Norbert Benecke
    • 1
    Email author
  • Helmut Engelhardt
    • 2
  • Adam Heyduk
    • 3
  • Marek Jendryz
    • 3
  • Bernhard Jung
    • 4
  • Henryk Kleta
    • 3
  • Philipp Koch
    • 2
  • Jakob König
    • 5
  • Shane Leighton
    • 6
  • Paul O’Leary
    • 5
  • Stefan May
    • 2
  • Sönke Rapp
    • 1
  • Mark Sastuba
    • 4
  • Adrian Schischmanow
    • 7
  • Martin Weber
    • 1
  • Sergej Zuev
    • 7
  1. 1.DMT GmbH & Co. KGEssenDeutschland
  2. 2.Technische Hochschule Georg Simon Ohm NürnbergNürnbergDeutschland
  3. 3.Politechnika SlaskaGliewicePolen
  4. 4.TU Bergakademie FreibergFreibergDeutschland
  5. 5.Montanuniversität LeobenLeobenÖsterreich
  6. 6.New Boliden ABBolidenSchweden
  7. 7.Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) – Optische Sensor SystemeBerlinDeutschland

Personalised recommendations