Advertisement

Forum der Psychoanalyse

, Volume 15, Issue 2, pp 135–150 | Cite as

Fluchtlinien – Wege ins Exil

  • Lilli Gast
Psychoanalyse im Exil

Zusammenfassung.

Die Autorin gibt einen Überblick über die Emigrations- und Fluchtwege von jüdischen und/oder politisch verfolgten Psychoanalytikerinnen und Psychoanalytikern aus dem nationalsozialistischen Deutschland hinaus in die diversen europäischen und außereuropäischen Zufluchtsländer. Vor dem Hintergrund der in der auf Deutschland fokussierten Emigrationsforschung für den Zeitraum 1933 bis 1938 unterschiedenen drei Emigrationsphasen beschreibt sie die Entwicklung in der Aufnahmepolitik der Zufluchtsländer sowie deren Auswirkungen auf die konkreten Bedingungen der Emigration für diese Berufsgruppe. Dies bildet zugleich die Folie für eine Skizzierung und Diskussion der vielfältigen Hilfen, die die Internationale Psychoanalytische Gemeinschaft ihren existentiell bedrohten und (kulturell wie psychisch) entwurzelten Berufskolleginnen und -kollegen zuteil werden ließ.

Lines of escape – routes into exile

Summary.

The author gives a synoptic view on the paths and routes of emigration the jewish and/or political reasons persecuted psychoanalysts had to take in order to escape national socialist Germany. With reference to current studies on emigration, which for Germany differentiates three distinctive phases of emigration between 1933 and 1938, the immigration policy especially of the United States and Great Britain and its impact on the concrete circumstances and modalities for the emigration of the particular professional group of psychoanalysts is described and discussed. In this context, the major importance of the solidarity and help the refugees were granted by the international psychoanalytic community and performed in spite of partially major theoretical differences and institutional rivalries is emphasized.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Lilli Gast

There are no affiliations available

Personalised recommendations