Informatik Forschung und Entwicklung

, Volume 14, Issue 2, pp 83–94 | Cite as

Ein Vorgehensmodell für die Multimedia-Entwicklung mit Autorensystemen

  • Ralph Depke
  • Gregor Engels
  • Katharina Mehner
  • Stefan Sauer
  • Annika Wagner
Originalbeiträge

Zusammenfassung.

Multimedia-Anwendungen sind interaktive Softwaresysteme und verlangen als solche, mit softwaretechnischen Methoden erstellt zu werden. Sie werden heutzutage in der Regel mit Hilfe von Autorensystemen entwickelt, die eine Ad-hoc-Entwicklung auf Implementierungsniveau unterstützen. Hierdurch und wegen des Fehlens etablierter Vorgehensmodelle für die Multimedia-Softwareentwicklung reduziert sich der Multimedia-Entwicklungsprozeß auf die Implementierungsphase. Dies führt zu den in der Softwaretechnik bekannten Problemen wie mangelnder Konzeption und fehlender Dokumentation. Wir stellen in diesem Beitrag ein Vorgehensmodell für die Entwicklung von Multimedia-Anwendungen vor, in dessen Mittelpunkt eine Analyse- und Entwurfsphase im Hinblick auf eine Implementierung der Multimedia-Anwendung mit einem Autorensystem stehen. Ausgehend von einem frameworkbasierten Analysemodell der Anwendung und einem Modell der Realisierungsmöglichkeiten mit einem konkreten Autorensystem wird systematisch ein Implementierungsmodell auf Instanzebene abgeleitet, das als Eingabe für das Autorensystem verwendet wird. Das postulierte Vorgehensmodell wird exemplarisch für das Autorensystem Director am Beispiel der Domäne multimedialer Lehr-/Lernanwendungen erläutert.

Schlüsselwörter Multimedia, Vorgehensmodell, Modellierung, Framework, Autorensystem 

Abstract.

Multimedia applications are interactive software systems and should therefore be developed using software engineering techniques. They are nowadays built using authoring systems that support ad hoc implementation without a preceding modeling phase. Because of that and due to the lack of established process models for multimedia software development, the development process is reduced mainly to the implementation phase. This leads to problems well-known in software engineering like missing conceptualization and missing documentation. In this paper, we present a process model for the development of multimedia applications which is centered upon an analysis and a design phase with regard to an implementation with an authoring system. Starting from a framework-based analysis model of the application and a model of the programming capabilities of a concrete authoring system, an instance-level implementation model can be systematically derived. The proposed process model is exemplarily explained using the Director authoring system for the domain of computer-based training applications.

Key words:Multimedia, process model, modeling, framework, design, authoring system 
CR Subject Classification: D.2.2, D.2.11, H.5.1, H.5.4, K.6.3 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Ralph Depke
    • 1
  • Gregor Engels
    • 1
  • Katharina Mehner
    • 1
  • Stefan Sauer
    • 1
  • Annika Wagner
    • 1
  1. 1. Universität Paderborn, FB 17: Mathematik – Informatik, D-33095 Paderborn (e-mail:{depke|engels|mehner|sauer|awa}@uni-paderborn.de) DE

Personalised recommendations