Informatik - Forschung und Entwicklung

, Volume 22, Issue 4, pp 227–235 | Cite as

AEG-Telefunken TR 440: Struktur und Technologie

Reguläre Beiträge
  • 44 Downloads

Zusammenfassung

Der Telefunkenrechner TR 440 war bei seiner Fertigstellung 1970 die schnellste bisher in Europa entwickelte und produzierte Maschine. 46 Maschinen wurden in Wissenschaftseinrichtungen, bei Behörden und in der Industrie installiert. Der TR 440 folgte dem 1962 fertig gestellten TR 4, der auf demselben Markt durch Leistungsfähigkeit und sein innovatives Compilerkonzept eine wichtige Stellung erobert hatte. Der TR 440 wurde als Maschine für den Teilnehmerbetrieb entwickelt. Die Maschine war einer der ersten großen Rechner mit integrierten Schaltungen. Sie verfügte über Seitenadressierung und ein ausgefeiltes System von privilegierten Funktionen. Die Leistung des Prozessors betrug knapp 1 Mips, die Hauptspeicherkapazität 1.5 MB. Ausgangspunkt, Struktur und Technologie werden aus heutiger Sicht beschrieben. Ein Nachfolgeprodukt, TR 550, wurde konzipiert, aber nicht mehr entwickelt. Die Wertschätzung des TR 440 bei den Nutzern ging wesentlich auf die Systemsoftware zurück, die Gegenstand eines anderen Beitrages ist [6].

Abstract

The Telefunken TR 440 Computer was, at its deployment in 1970, the fastest machine developed and manufactured so far in Europe. 46 of them were installed in scientific institutions, agencies, and industry. The TR 440 was the successor of the TR 4 of 1962, which on the same market had gained an important position by its performance and its innovative compiler concept. TR 440 was designed for timesharing operation. The machine was one of the first large scale computers to use integrated circuits. It had page addressing and a refined system of privileged functions. The instruction rate approached 1 Mips, the main memory had a capacity of 1.5 MB. Point of departure, structure and technology are described from the point of view of today. A follow-on product, TR 550, was conceived but not developed. The appreciation TR 440 gained among its users was primarily due to its system software, which is described in a further paper [6]. TR 440 structure and technology is also subject of a paper submitted to the IEEE Annals of the History of Computing.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Amdahl GM, Blaauw GA, Brooks FP (1964) Architecture of the IBM System/360. IBM J Res Dev 8:87–101MATHCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Jessen E (1968) Das Betriebssystem des Rechners TR 440. In: Händler W (Hrsg) Teilnehmerrechensysteme. Oldenbourg, MünchenGoogle Scholar
  3. 3.
    Jessen E (1971) Das TR 440-Großrechensystem an deutschen Hochschulen, Presse-Information AEG-Telefunken, Berlin 11.11.1971Google Scholar
  4. 4.
    Jessen E (1970) Entwicklungsautomatisierung bei Großrechenanlagen. Int Techn Rundschau 12:310–311Google Scholar
  5. 5.
    Jessen E, Michel D, Siegert H-J, Voigt H (2008) AEG-Telefunken TR 440: Unternehmensstrategie, Markterfolg und Nachfolger. Informatik Forsch Entw 22(4)Google Scholar
  6. 6.
    Siegert H-J (2008) AEG-Telefunken TR 440: Software und Software-Entwicklung. Informatik Forsch Entw 22(4)Google Scholar
  7. 7.
    von Sydow F (1968) TR 440, Zentraler Rechner, AEG-Telefunken. DBS 095, Okt. 1968Google Scholar
  8. 8.
    Ulbrich E (1963) Struktur und Arbeitsweise der Telefunken-Digitalrechenanlage TR 4. IEEE Trans Electronic Computers 12:613–618CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Wiehle HR, Seegmüller G, Urich W, Peischl F (1964) Ein Betriebssystem für schnelle Rechenautomaten. Elektron Rechenanl 6:119–125MATHGoogle Scholar
  10. 10.
    Wiehle HR (2008) Rechnerbetrieb aus Benutzersicht: Auf dem Wege zu großen dialogfähigen Time-Sharing-Systemen. Informatik Forsch Entw 22(4)Google Scholar
  11. 11.
    Jessen E, Michel D, Voigt H (2008) Structure, Technology and Development of the AEG-Telefunken TR 440 Computer. IEEE Ann Hist Comput, to be publishedGoogle Scholar
  12. 12.
    Jessen E, Michel D, Siegert HJ, Voigt H (2008) The AEG-Telefunken TR 440 Computer: Company and Large Scale Computer Strategy. IEEE Ann Hist Comput, to be publishedGoogle Scholar
  13. 13.
    Siegert HJ (2008) The German TR 440 Computer: Software and its Development. IEEE Ann Hist Comput, to be publishedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für InformatikTechnische Universität MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.KonstanzDeutschland
  3. 3.KonstanzDeutschland

Personalised recommendations