Advertisement

Archives of Gynecology and Obstetrics

, Volume 272, Issue 4, pp 245–260 | Cite as

Jewish gynecologists in Germany in the first half of the twentieth century

  • Udo Rudloff
  • Hans Ludwig
Review

Abstract

The political changes in Germany of 1933 led to discrimination, expulsion and emigration of Jewish doctors. This article addresses the memory of gynecologists who were eminent physicians or made fundamental discoveries. Short biographies of Ludwig Fraenkel, Selmar Aschheim, Bernhard Zondek, Ludwig Adler, Robert Meyer and Paul Ferdinand Strassmann highlight their work and their links to the Gynecological Society in Berlin and to the German Society of Gynecology, the foundation of the latter being inspired by Wilhelm Alexander Freund from Strasbourg.

Keywords

Endometriosis Corpus Luteum Sickness Fund Endometritis Honorary Member 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

References

  1. 1.
    Adler L (1912) Zur Physiologie und Pathologie der Ovarialfunktion. Arch Gynäkol 95:349–424CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Adler L (1919) Die Radiumbehandlung maligner Tumoren in der Gynäkologie. Strahlen Ther (suppl 4)Google Scholar
  3. 3.
    Adler L (1927) Fritz Hitschmann—obituary. Monatsschr. Geburtsh Gynäkol 76:478–482Google Scholar
  4. 4.
    Aschheim S, Zondek B (1928a) Die Schwangerschaftsdiagnose aus dem Harn durch Nachweis des Hypophysenvorderlappenhormons. I. Grundlagen und Technik der Methode. Klin Wschr 7:1404–1411CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Aschheim S, Zondek B (1928b) Die Schwangerschaftsdiagnose aus dem Harn durch Nachweis des Hypophysenvorderlappenhormons. III. Praktische und theoretische Ergebnisse aus den Harnuntersuchungen. Klin Wschr 7:1453–1457Google Scholar
  6. 6.
    Aschheim S (1931): Experimentelle Grundlagen der Therapie mit Ovarialhormonen und Hypophysenvorderlappenhormonen in der Gynäkologie. In: Wolff-Eisner (ed) Handbuch der Experimentellen Therapie, München.Google Scholar
  7. 7.
    Baader G (1984): Politisch motivierte Emigration deutscher Ärzte. Ber Z Wiss Gesch 7:67–84CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Bettendorf G (eds) (1994) Zur Geschichte der Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  9. 9.
    Bruntzel R (1879) Sechs Fälle von Exstirpation des Uterus “nach Freund”. Arch Gynäkol 14:245–270CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Cohen E (1998) The nazification of German Physicians 1918–1937. Annals (R Coll Phys Surg Can) 31:336–340Google Scholar
  11. 11.
    Cushing H (1940) The Life of Sir William Osler. Oxford University Press, London, pp 214–215Google Scholar
  12. 12.
    Czerny V (1879) Eine neue Methode der Exstirpation des Uterus. Arch Gynäkol 14:430–437CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Dallenbach-Hellweg G, Schmidt D (2001) History of gynecological pathology. X. Dr. Robert Meyer. Int J Gynecol Pathol 20:289–308CrossRefPubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Dubovsky H (1989) The Jewish contributions to medicine. Part II. The 19th and 20th centuries. SAMJ 76:67–70PubMedGoogle Scholar
  15. 15.
    Fels E, Slotta KH (1931) Das rein dargestellte Hormon des Corpus luteum und seine biologischen Wirkungen. Klin Wschr 10:639CrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Fischer I.: Historischer Rückblick über die Leistungen des XIX. Jahrhunderts auf dem Gebiete der Geburtshilfe und Gynäkologie. In: Biologie und Pathologie des WeibesGoogle Scholar
  17. 17.
    Fraenkel L (1901) Versuch über den Einfluss der Ovarien auf die Insertion des Eies. Verh Dt Ges Gynäkol 9:571Google Scholar
  18. 18.
    Fraenkel L, Cohn F (1901) Experimentelle Untersuchungen über den Einfluss des Corpus luteum auf die Insertion des Eies. Anat Anz 20: 294Google Scholar
  19. 19.
    Fraenkel L (1903) Die Function des Corpus luteum. Arch Gynäkol 68:438–545CrossRefGoogle Scholar
  20. 20.
    Fraenkel L (1910) Neue Experimente zur Function des Corpus luteum. Arch Gynäkol 91:705–761CrossRefGoogle Scholar
  21. 21.
    Fraenkel L (1931) Sterilisation und Konzeptionsverhütung. Arch Gynäkol 144:86–132CrossRefGoogle Scholar
  22. 22.
    Franke A, Franke K (1993) Jüdische Ärzte in Berlin. Z ärztl Fortbild 87:347–351Google Scholar
  23. 23.
    Frankenthal K (1981) Der dreifache Fluch: Jüdin, Intellektuelle, Sozialistin. In: Kathleen M, Pearle P, Stephan L (eds) Lebenserinnerungen einer Ärztin in Deutschland und im Exil. Frankfurt/M, New YorkGoogle Scholar
  24. 24.
    Frankl O (1927) Fritz Hitschmann (Obituary). Zbl Gynäkol 51: 514–516Google Scholar
  25. 25.
    Freund WA (1878) Eine neue Methode der Exstirpation des ganzen Uterus. Sammlung klinischer Vorträge in Verbindung mit deutschen Klinikern Nr. 41. Hrsg.: Volkmann, R. Leipzig: Breitkopf & Härtel pp 911–924Google Scholar
  26. 26.
    Freund WA (1913) Leben und Arbeit. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  27. 27.
    Göretzlehner RK (1978) Vor 50 Jahren—1927—erster Nachweis von Choriongonadotropin im Schwangerenharn durch Aschheim und Zondek. Zbl Gynäkol 100:638–641Google Scholar
  28. 28.
    Graefenberg E (1929) Die intrauterine Methode der Konzeptionsverhütung. In: Haire N (eds) Sexual reform congress. Kegan, Trench Trubner, LondonGoogle Scholar
  29. 29.
    Graefenberg, E (1931) Einfluss der intrauterinen Konzeptionsverhütung auf die Schleimhaut. Arch Gynäkol 144:345CrossRefGoogle Scholar
  30. 30.
    Heinz G, Ebert A, Goetze B (1994) Der Exodus: Robert Meyer, Selmar Aschheim und Bernhard Zondek. Drei Namen für Tausende. In: Ebert A, Weitzel HK (eds) Die Berliner Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie 1844–1994. Berlin–New York 1994, pp 206–242Google Scholar
  31. 31.
    Hitschmann F, Adler L (1908a) Der Bau der Uterusschleimhaut des geschlechtsreifen Weibes mit besonderer Berücksichtigung der Menstruation. Monatschr Gebh Gynäkol 27:1–82Google Scholar
  32. 32.
    Hitschmann F, Adler L (1908b) Gestaltwandel des endometrialen Drüsenepithels im Zyklus. Monatschr Geburtsh Gynäkol 27:1–8Google Scholar
  33. 33.
    Hitschmann F, Adler L (1913) Ein weiterer Beitrag zur Kenntnis der normalen und entzündlichen Uterusmucosa. Die Klinik der Endometritis mit besonderer Berücksichtigung der unregelmässigen Gebärmutterblutungen. Arch Gynäkol 100:233–304CrossRefGoogle Scholar
  34. 34.
    Hubenstorf M (1987) Österreichische Ärzteemigration. In: Friedrich Stadler (eds) Vertriebene Vernunfts Emigration und Exil österreichischer Wissenschaftler 1930–1940. Wien, München, p 360Google Scholar
  35. 35.
    International Biographical Dictionary of Central European Emigrés (1933–1945) In: Strauss HA (ed) A-K, The arts, sciences, and literature, vol II/part 1 Röder, München-New York-London-Paris, 1983, p 37.Google Scholar
  36. 36..
    Kaiser W, Völker A (1989) Die Geschichte der Halleschen Ars medica Judaica. Z gesamte Inn Med 4:25–30, 120–125, 241–246, 274–280, 426–432Google Scholar
  37. 37.
    Kaiser W (1994) Jüdische Mediziner in den wissenschaftlichen Vereinigungen 1900–1945. Z ärztl Fortbild 87:247–252Google Scholar
  38. 38.
    Kaiser W (1993) Jüdische Mediziner in den wissenschaftlichen Vereinigungen des 18 und 19 Jahrhunderts. Z ärztl Fortbild 87:687–692Google Scholar
  39. 39.
    Kaiser W (1971) L’enseignement médical et les juifs à l’université de Halle au 18ème siècle. Rev Hist Md Hebr 24:23–25, 107–110.Google Scholar
  40. 40.
    Kater MH (1989) Doctors under Hitler IX-XII. University of North Carolina Press, Chapel HillGoogle Scholar
  41. 41.
    Kater MH (1986) The Nazi physicians’ league of 1929: causes and consequences. In: Childers T (ed) The formation of the Nazi constituency 1919–1933. Barnes and Noble, London, pp 147–181Google Scholar
  42. 42.
    Kater MH (1992) Unresolved questions of German medicine and medical history in past and present. Cent Eur Hist 25:407–23Google Scholar
  43. 43.
    Kehrer E (1937) Endokrinologie für den Frauenarzt. Ferdinand Enke Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  44. 44.
    Knobloch H (1980) Herr Moses in Berlin. Buchverlag Der Morgen, Berlin, 2.AuflGoogle Scholar
  45. 45.
    Kohler ED (1991) German physicians in the Nazi era. Cent Eur Hist 24:325–334CrossRefGoogle Scholar
  46. 46.
    Kröner HP (1989) Die Emigration deutschsprachiger Mediziner 1933–45. In: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte/Sonderheft, VCH Acta humaniora.Google Scholar
  47. 47.
    Kümmel WF (1985) Die Ausschaltung rassisch und politisch missliebiger Ärzte. In: Fridolf Kudlien (ed) Ärzte im Nationalsozialismus. Köln, p 70, 79Google Scholar
  48. 48.
    Kuzka E (1958) In memoriam Professor Ludwig Adler. Med Circle Bull 8:6–7Google Scholar
  49. 49.
    Leibfried S, Tennstedt F (1980) Berufsverbote und Sozialpolitik 1933. Bremen.Google Scholar
  50. 50.
    Leibfried S (1982) Stationen der Abwehr Berufsverbote für Ärzte im Deutschen Reich 1933–1938 und die Zerstörung des sozialen Asyls durch die organisierten Ärzteschaften des Auslandes. LBI Bulletin 62:5Google Scholar
  51. 51.
    Loebker C (1879) Bericht über die in der gynäkologischen Klinik zu Greifswald ausgeführten Laparatomien. Arch Gynäkol 14:438–471CrossRefGoogle Scholar
  52. 52.
    Ludwig H (1986) Zur Gründung der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie. In: Beck L.(eds) Zur Geschichte der Gynäkologie und Geburtshilfe. Springer, Berlin Heidelberg New York, pp 9–26Google Scholar
  53. 53.
    Ludwig H (1999) Die Reden. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  54. 54.
    Ludwig H (2002) Vom Programm zur Botschaft. Dt Ges Gynäkol GebhGoogle Scholar
  55. 55.
    Ludwig H (2003) Zur Entstehung unseres Wisssens vom Zyklus. Gynäkologe 36:723–725CrossRefGoogle Scholar
  56. 56.
    Ludwig H (2004) Ludwig Fraenkel: Das Corpus luteum ist eine Drüse innerer Sekretion. Gynäkologe 37:556–558Google Scholar
  57. 57.
    Mackenrodt A (1894) Beitrag zur Verbesserung der Dauerresultate der Totalexstirpation bei Carcinoma uteri. Z Geburtsh 39:157–170Google Scholar
  58. 58.
    Meyer R (1903) Über adenomatöse Schleimhautwucherungen in der Uterus und Tubenwand und ihre pathologisch-anatomsiche Bedeutung. Virchows Archiv 172:394–409CrossRefGoogle Scholar
  59. 59.
    Meyer R (1910a) Die Epithelentwickloung der Cervix und Portio vaginalis uteri und die Pseudoerosio congenita (congenitales histologisches Ektropium) Arch Gynäkol 71:221–320Google Scholar
  60. 60.
    Meyer R (1910b) Die Erosion und Pseudoerosion der Erwachsenen. Arch Gynäkol 91:579–598CrossRefGoogle Scholar
  61. 61.
    Meyer R (1912) Zur Kennntis der normalen und abnormalen embryonalen Gewebseinschlüsse und ihrer pathologischen Bedeutung. Z Geburth Gynäkol 71: 221–320Google Scholar
  62. 62.
    Meyer R, Kitai I (1924) Bemerkungen über endometrane Adenomyosis uteri in anatomischer Beziehung und insbesondere über die histologische Wirkung der heterotopen Zellwucherung, mit kurzer Bemerkung zur Theorie von Sampson. Zbl Gynäkol 48:2449–2460Google Scholar
  63. 63.
    Meyer R (1924a) Zur Frage der heterotopen Epirthelwucherung, insbesondere des Peritonealepithels und in den Ovarien. Virchows Archiv 250:595–610CrossRefGoogle Scholar
  64. 64.
    Meyer R(1924b) Lipoide und Ovarialfunktion. Kritische Bemerkungen. Zbl Gynäkol 48:1570–1575Google Scholar
  65. 65.
    Meyer R (1925a) Pathologische Hypertrophie der Uterusschleimhaut im Gefolge von Ovarialtumoren, insbesondere in der Menopause. Zbl Gynäkol 49:1662–1667Google Scholar
  66. 66.
    Meyer R (1925b) Über den Zusammenhang der ovariellen und uterinen Funktion, unter besonderer Berücksichtigung des aus jungen Schwangerschaften sich ergebenden Ovulationstermins beim Menschen. Zbl Gynäk 49:1345–1347Google Scholar
  67. 67.
    Meyer R (1937) Zusammenfassende Bemerkungen über die Entwicklung des distalen Endes des Vagina und des Hymens beim Menschen; ein Beitrag zur konstitutionellen Embryologie. Zbl Gynäkol 61:2846–2865Google Scholar
  68. 68.
    Nachmansohn D (1979) German-Jewish pioneers in science 1900–1933. Springer, Berlin Heidelberg New York, p 166, 342Google Scholar
  69. 69.
    Procter RN (1988) Racial hygiene: medicine under the Nazis. Harvard University Press, CambridgeGoogle Scholar
  70. 70.
    Richarz M (1982) Selbstzeugnisse zur Sozialgeschichte 1918–1945. In: Jüdisches Leben in Deutschland, vol 3, Stuttgart, p 24Google Scholar
  71. 71.
    Ruge C, II (1913) Über Ovulation, Corpus luteum und Menstruation. Arch Gynäkol 100:20–48CrossRefGoogle Scholar
  72. 72.
    Shulamit V (1987): Soziale Ursachen des Erfolgs in der Wissenschaft. Juden im Kaiserreich. In: Historische Zeitschrift 245: 315–342Google Scholar
  73. 73.
    Simmer HH (1986) Gynäkologische Endokrinologie in den Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie 1886–1935 – Beiträge deutschsprachiger Frauenärzte. In: Beck L (ed) Zur Geschichte der Gynäkologie und Geburtshilfe Berlin. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  74. 74.
    Slotta KH, Ruschig H, Fels E (1934) Reindarstellung der Hormone aus dem Corpus luteum (vorläufige Mitteilung) Ber Dt Chem Ges 67: 1270–1273CrossRefGoogle Scholar
  75. 75.
    Slotta K H, Ruschig H, Fels E (1934) Reindarstellung der Hormone aus dem Corpus luteum (II. Mitteilung). Ber Dt Chem Ges 67:1624–1626CrossRefGoogle Scholar
  76. 76.
    Statistik des Deutschen Reiches (1934) Berlin, 455 p 26Google Scholar
  77. 77.
    Stoeckel W (1966) Erinnerungen eines Frauenarztes. Hrsg.: H. Borgelt, Kindler Verlag München, pp 247–248, 435–436Google Scholar
  78. 78.
    Strassmann PF (1903) Die künstliche Lösung der Placenta. In: Winckel’s Handbuch der Geburtshilfe, vol 3, Wiesbaden; Strassmann PF (1906) Z Geburtsh 57:274Google Scholar
  79. 79.
    Strassmann PF (1931) Arznei-, diätetische, diagnostische und sozialhygienische Verordnungen für die gynäkologisch-geburtshilfliche Praxis. 5. Aufl., G. Thieme, Leipzig.Google Scholar
  80. 80.
    Strassmann PF (1913) Gesundheitspflege des Weibes. Wissenschaft und Bildung, vol 111. Quelle & Meyer, LeipzigGoogle Scholar
  81. 81.
    Universitätsarchiv der Humboldt Universität Berlin, Medizinische Fakultät, Nr. 1357, Habilitationen (1922–24), Bl. 206bGoogle Scholar
  82. 82.
    Weindling P (1989) Health, race and German politics between national unification and Nazism. 1870–1945. Cambridge, Cambridge University PressGoogle Scholar
  83. 83.
    Wilson LG (1989) Medical revolution in Minnesota: a history of the University of Minnesota Medical School. Midwin, St.Paul, p 353Google Scholar
  84. 84.
    Zander J (1986) Milestones in gynecology and obstetrics. In: Ludwig H, Thomsen K (eds) Gynecology and obstetrics, Proceedings of XIth world congress of gynecology and obstetrics. Springer, Berlin Heidelberg New York, pp 3–24Google Scholar
  85. 85.
    Zondek B, Aschheim S (1926a) Über die Funktion des Ovariums. Z Geburth Gynäkol 90:372–380Google Scholar
  86. 86.
    Zondek B, Aschheim S (1926b): Das Hormon des Hypophysenvorderlappens. Testobjekt zum Nachweis des Hormons. Klin Wschr 6:248CrossRefGoogle Scholar
  87. 87.
    Zondek B, Aschheim S (1928) Das Hormon des Hypophysenvorderlappens. Darstellung, chemische Eigenschaften, biologische Wirkungen. Klin Wschr 7:831–835CrossRefGoogle Scholar
  88. 88.
    Zondek B (1930) Über die Hormone des Hypophysenvorderlappens. Klin Wschr 9:245–248CrossRefGoogle Scholar
  89. 89.
    Zondek B (1931) Hypophysenvorderlappen. Arch Gynäkol 144:133–164CrossRefGoogle Scholar
  90. 90.
    Zondek B (1933) Z Geburtsh Gynäkol 105:486–509Google Scholar
  91. 91.
    Zondek B (1933) Z Geburtsh Gynäkol 105:509–512Google Scholar
  92. 92.
    Zondek B (1934) Z Geburtsh Gynäkol 107:397Google Scholar
  93. 93.
    Zondek B (1934) Z Geburtsh Gynäkol 108:162–182Google Scholar
  94. 94.
    Zondek B (1934) Z Geburtsh Gynäkol 108:393–407Google Scholar
  95. 95.
    Zondek B (1936) Z Geburtsh Gynäkol 112:256–272Google Scholar
  96. 96.
    Zondek B (1939) Z Geburtsh Gynäkol 118:200–202Google Scholar
  97. 97.
    Zondek B (1939) Z Geburtsh Gynäkol 118:511Google Scholar
  98. 98.
    Zondek B (1940) Z Geburtsh Gynäkol 121:146–159Google Scholar
  99. 99.
    Zondek B (1941) Z Geburtsh Gynäkol 122:435–438Google Scholar
  100. 100.
    Zondek B (1942) Z Geburtsh Gynäkol 123:363–366Google Scholar
  101. 101.
    Zondek B (1942) Z Geburtsh Gynäkol 124:214–222. This report appeared more extensively under the title “Schreckblutung aus der Gebärmutterschleimhaut” Zbl Gynäkol (1943) 67:866–877Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 2005

Authors and Affiliations

  1. 1.Department of SurgeryNorth Shore University HospitalManhassetUSA
  2. 2.Department of Obstetrics and GynecologyUniversity of BaselBaselSwitzerland

Personalised recommendations