Advertisement

Schmalkomplextachykardien

  • Michael DedrooghEmail author
  • Iskandar DjajadisastraEmail author
  • Thomas KlingenhebenEmail author
  • Jakob Lüker
  • Daniel StevenEmail author
  • Jürgen Tebbenjohanns
  • Peter WeismüllerEmail author
  • Jonas Wörmann
Schwerpunkt
  • 103 Downloads

Halb breit, halb schmal – eine besondere Tachykardie

Michael Dedroogh, Jürgen Tebbenjohanns

Fallvorstellung

Ein 77-jähriger Patient fühlt sich seit einigen Tagen schlecht belastbar, hat einen unruhigen Puls und jetzt das Gefühl von Herzrasen. Dabei werden Schwindel, Synkopen oder Brustschmerzen verneint. Die Vormedikation besteht aus einem AT-Blocker bei arterieller Hypertonie, sonst sind keine kardialen Erkrankungen bekannt.

Die primäre Vorstellung erfolgt beim Hausarzt, der den Patienten mit V. a. eine anhaltende Kammertachykardie per Rettungsdienst in die Klinik einweist.

Beim Eintreffen in der Notaufnahme zeigt sich folgendes EKG (Abb.  1): Patient kreislaufstabil, Blutdruck (RR): 115/65 mm Hg, Sauerstoffsättigung unter Raumluft: 97 %.

Narrow complex tachycardias

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

M. Dedroogh, I. Djajadisastra, T. Klingenheben, J. Lüker, D. Steven, J. Tebbenjohanns, P. Weismüller und J. Wörmann geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

Literatur

  1. 1.
    Morady F. Determinants of QRS Alternans During Narrow QRS Tachycardia. JACC (1987) 9: 489–499CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Lam HD, Stroobandt R, Knight BP (2001) Supraventricular tachycardia with alternating cycle length: what is the mechanism? J Cardiovasc Electrophysiol 12:1329–1330CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Amasyali B, Kose S, Celik T (2006) AV nodal reentrant tachycardia with QRS voltage and cycle length alternation and aberrant conduction due to two distinct antegrade slow pathways. Europace 8:134–137CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Roten L, Delacrétaz E (2008) QRS alternans and cycle length oscillation during narrow QRS tachycardia. Europace 10:681–682CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Omar HR, Camporesi EM (2017) Pseudoelectrical alternans during supraventricular tachycardia. Turk J Emerg Med 17:32–33CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Lee JM, Fynn SP (2015) P wave morphology in guiding the ablation strategy of focal atrial tachycardias and atrial flutter. Curr Cardiol Rev 11:103–110CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Kalman JM, VanHare GF, Olgin JE, Saxon LA, Stark SI, Lesh MD (1996) Ablation of ‘incisional’ reentrant atrial tachycardia complicating surgery for congenital heart disease. Use of entrainment to define a critical isthmus of conduction. Circulation 93:502–512CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Bogun F, Bender B, Li YG, Hohnloser SH (2000) Ablation of atypical atrial flutter guided by the use of concealed entrainment in patients without prior cardiac surgery. J Cardiovasc Electrophysiol 11:136–145CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Kardiologie, Rhythmologie, Angiologie und IntensivmedizinHelios Klinikum HildesheimHildesheimDeutschland
  2. 2.Abteilung Rhythmologie, Klinik für Innere Medizin ISt.-Johannes-Hospital DortmundDortmundDeutschland
  3. 3.Praxis für Kardiologie und Ambulante Herzkatheterkooperation BonnBonnDeutschland
  4. 4.Herzzentrum, Abteilung für ElektrophysiologieUniversitätsklinik KölnKölnDeutschland
  5. 5.Klinik für KardiologieAgaplesion Allgemeines Krankenhaus HagenHagenDeutschland

Personalised recommendations