Advertisement

Was tun bei degenerierten Aortenklappenprothesen?

Entscheidung zwischen Intervention und Operation
  • M. HartrumpfEmail author
Im Brennpunkt
  • 23 Downloads

Originalpublikation

Attias D, Nejjari M, Nappi F, Dreyfus J, Eleid MF, Rihal CS (2018) How to treat severe symptomatic structural valve deterioration of aortic surgical bioprosthesis: transcatheter valve-in-valve implantation or redo valve surgery? Eur J Cardiothorac Surg 54(6):977–985

Hintergrund.

Seit Jahren besteht auch bei jüngeren Patienten ein Trend zum biologischen Aortenklappenersatz (AKE) zulasten der mechanischen Prothese. Die Entwicklung des „Transcatheter-valve-in-valve“-Verfahrens (TVIV) begünstigt diese Strategie. Vitamin-K-Antagonisten werden damit vermieden. Die Klappendegeneration erfordert aber oft eine erneute Prozedur. Der vorliegende Artikel liefert eine Entscheidungshilfe für die beiden Therapieoptionen TVIV vs. Re-AKE (Aortenklappenersatz als Wiederholungseingriff).

Methoden.

Die Literatur-Datenbanken PubMed, EMBASE, CINAHL und Cochrane wurden nach passenden Artikeln (2001–2017) durchsucht. Die ermittelten Artikel wurden danach unabhängig von zwei Fachärzten...

What should be done with degenerated aortic valves?

Decision between intervention and surgery

Notes

Interessenkonflikt

M. Hartrumpf gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. 1.
    Arora S, Vavalle JP (2017) Transcatheter aortic valve replacement in intermediate and low risk patients-clinical evidence. Ann Cardiothorac Surg 6(5):493–497CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Ferrari E, Franciosi G, Clivio S, Faletra F, Moccetti M, Moccetti T, Pedrazzini G, Demertzis S (2017) Stent valve implantation in conventional redo aortic valve surgery to prevent patient-prosthesis mismatch. Interact Cardiovasc Thorac Surg 24(3):319–323PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
  4. 4.
    Kuehnel RU, Hartrumpf M, Erb M, Albes JM (2017) Hemodynamic performance of endovascular valves as valve-in-valve in small stented bioprosthesis. Thorac Cardiovasc Surg 65(3):225–230PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg, HochschulklinikumMedizinische Hochschule Brandenburg Theodor FontaneBernau bei BerlinDeutschland

Personalised recommendations