Das Schicksal kardialer Zelltransplantate

In-vivo-Beobachtung des Zellüberlebens mit optischer Biolumineszenz – Ernst-Derra-Preis der DGTHG 2008
Stand der Wissenschaft

DOI: 10.1007/s00398-008-0646-0

Cite this article as:
Kutschka, I. & Robbins, R.C. Z Herz- Thorax- Gefäßchir (2008) 22: 224. doi:10.1007/s00398-008-0646-0
  • 27 Downloads

Zusammenfassung

Optisches Bioimaging ist eine zuverlässige Technik zur In-vivo-Identifikation und -quantifizierung kardialer Zellgrafts nach Transplantation in ischämisches Myokard. Die oberflächliche Position des Herzens in einem heterotopen Transplantationsmodell trägt zu einer besseren Signalintensität bei und erlaubt das zuverlässige Auffinden vitaler Zellen. Als nichtinvasive Imaging-Methode kann dieses Verfahren für eine Vielzahl von Fragestellungen aus dem Bereich der kardialen Zell- und Gewebetransplantation eingesetzt werden. Es erlaubt insbesondere die Analyse des frühpostoperativen Zellüberlebens nach Transplantation unterschiedlichster Zelltypen in Verbindung mit supportiven Matrices oder therapeutischen Agenzien. Wir konnten zeigen, dass kollagenbasierte Matrices das frühpostoperative Überleben von H9c2-Kardiomyoblasten nach Transplantation in infarziertes Myokard begünstigen.

Schlüsselwörter

Zelltransplantation Imaging Herzinfarkt Kollagen 

The fate of cardiac cell grafts

Abstract

In vivo optical imaging of cardiac cell grafting is a reliable technique to follow the early survival kinetics of cardiac cell grafts. The superficial position of the heart in this heterotopic transplant model contributes to superior signal intensity and provides reliable cell detection. This non-invasive imaging technique in conjunction with the established surgical heterotopic heart transplant model will allow investigators to further study cardiac cell graft survival with modulation by a variety of therapeutic agents. Collagen based matrices improve early H9c2-cardiomyoblast survival after cell transfer into infarcted myocardium.

Keywords

cell transplantation imaging myocardial infarction collagen 

Copyright information

© Spinger 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.Herz-, Thorax-, Transplantations- und GefäßchirurgieMedizinische Hochschule HannoverHannoverBRD
  2. 2.Department of Cardiothoracic SurgeryStanford Medical SchoolStanfordUSA
  3. 3.Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und GefäßchirurgieMedizinische Hochschule HannoverHannoverBRD

Personalised recommendations