Advertisement

Zeitschrift für Kardiologie

, Volume 92, Issue 10, pp 817–824 | Cite as

Angina intensity is not different in diabetic and non-diabetic patients with acute myocardial infarction

  • M. Kentsch
  • U. Rodemerk
  • A. K. Gitt
  • R. Schiele
  • H. Wienbergen
  • J. Schubert
  • G. Müller-Esch
  • T.-H. Ittel
  • R. Mitusch
  • D. Tschoepe
  • J. Senges
CORONARY HEART DISEASE

Summary.

Background:

Diabetic patients with acute myocardial infarction (AMI) may have diminished pain or a higher frequency of asymptomatic infarctions. This appears to be a common clinical perception.

Methods:

Data from two registries of AMI patients presenting in hospital (MITRA PLUS with 18786 patients; North German Registry, NGR, 1042 patients with detailed symptom interviews) were analyzed concerning symptoms of acute myocardial infarction in patients with diabetes mellitus (DM) and without diabetes (non-DM).

Results:

DM patients were significantly older and more often female than non-DM. There were no differences in the frequency of pre-infarction angina between DM and non-DM (Mitra Plus). In NGR, severe angina during AMI occurred in 49.8% of DM and 46.3% of non-DM (n. s.). No chest pain was reported in 16.9% of DM and 15.0% of non-DM (n. s.). Extra-thoracic pain, dizziness, nausea, sweating, palpitations, radiation of angina and localization of radiating pain was not different between DM and non-DM patients. Severe dyspnea occurred in 29.5% of DM and 19.5% of non-DM patients (p = 0.003).

Conclusions:

Apart from a higher frequency of severe dyspnea in diabetics, there appears to be no difference in the clinical symptoms of AMI patients with and without diabetes mellitus. AMI with little or no angina was also frequently found in non-diabetics. In the hospital, diabetics with suspected AMI do not appear to need a special judgement of symptoms. This could accelerate access of diabetics to standard therapeutic procedures.

Key words

Myocardial infarction diabetes mellitus pain angina pectoris 

Die Intensität pectanginöser Beschwerden ist beim akuten Myokardinfarkt nicht unterschiedlich zwischen Patienten mit und ohne Diabetes mellitus

Zusammenfassung.

Hintergrund:

Patienten mit Diabetes mellitus haben beim akuten Myokardinfarkt (AMI) möglicherweise geringere Beschwerden oder häufiger asymptomatische Infarkte. Dies ist eine verbreitete klinische Auffassung.

Methoden:

Daten zweier Register ins Krankenhaus aufgenommener AMI-Patienten (MITRA PLUS mit 18786 Patienten; Norddeutsches Register, NGR, 1042 Patienten mit detailiertem Beschwerde-Interview) wurden bezüglich Beschwerden des AMI bei Patienten mit Diabetes mellitus (DM) und ohne Diabetes (non-DM) analysiert.

Ergebnisse:

Patienten mit DM waren signifikant älter und häufiger Frauen als non-DM. Es gab keine Unterschiede in der Häufigkeit von Prä-Infarkt-Angina zwischen DM und non-DM (Mitra Plus). Im NGR traten sehr starke pectanginöse Beschwerden bei 49,8% der Patienten mit DM und 46,3% der non-DM auf (n. s.). Keine thorakalen Schmerzen wurden bei 16,9% der Patienten mit DM und 15,0% ohne DM berichtet (n. s.). Extra-thorakale Schmerzen, Schwindel, Übelkeit, Schwitzen, Palpitationen, Ausstrahlung der Angina und Lokalisation der Ausstrahlung waren nicht unterschiedlich zwischen DM und non-DM. Schwere Dyspnoe trat bei 29,5% der Patienten mit DM und 19,5% ohne DM auf (p < 0,003).

Schlussfolgerung:

Abgesehen vom häufigeren Auftreten schwerer Dyspnoe bei Diabetikern zeigte sich kein Unterschied in der klinischen Symptomatik hospitalisierter AMI-Patienten mit und ohne Diabetes mellitus. Ein AMI mit geringer oder ohne pectanginöse Symptomatik fand sich häufig auch bei Nicht-Diabetikern. Im Krankenhaus bedürfen Diabetiker mit vermutetem AMI keiner besonderen Entscheidungsprozesse bei der Beurteilung ihrer Symptomatik; dies könnte zu einer schnelleren Umsetzung standardisierter Therapieabläufe führen.

Schlüsselwörter

Myokardinfarkt Diabetes mellitus Schmerz Angina pectoris 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Steinkopff Verlag 2003

Authors and Affiliations

  • M. Kentsch
    • 1
  • U. Rodemerk
    • 2
  • A. K. Gitt
    • 3
  • R. Schiele
    • 3
  • H. Wienbergen
    • 3
  • J. Schubert
    • 2
  • G. Müller-Esch
    • 4
  • T.-H. Ittel
    • 2
  • R. Mitusch
    • 2
  • D. Tschoepe
    • 5
  • J. Senges
    • 3
  1. 1.Medizinische Klinik, Klinikum ItzehoeAkademisches Lehrkrankenhaus der Universitäten Kiel und LübeckItzehoeGermany
  2. 2.Medizinische KlinikKlinikum der Hansestadt StralsundStralsundGermany
  3. 3.Herzzentrum LudwigshafenLudwigshafenGermany
  4. 4.Medizinische KlinikKlinikum KonstanzKonstanzGermany
  5. 5.Deutsches Diabetes-ForschungsinstitutDüsseldorfGermany

Personalised recommendations