Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

, Volume 46, Issue 6, pp 563–568

Alternsumkehr und Lebensspannenverlängerung

Aktuelle biomedizinische Schlüsselpublikationen und ihre Implikationen für die Geriatrie
  • L.C. Bollheimer
  • D. Volkert
  • T. Bertsch
  • C.C. Sieber
  • R. Büttner
Übersichten
  • 387 Downloads

Zusammenfassung

Biologisches Altern bezeichnet eine mit der Zeit einhergehende Akkumulation von Veränderungen, denen ein Organismus im Laufe seines Lebens ausgesetzt ist. Biologisches Altern geht i.d.R. mit dem chronologischen Alter einher, dessen maximaler Zeitrahmen durch die für jede Spezies charakteristische Lebensspanne vorgegeben ist (beim Menschen etwa 120 Jahre). Neuere experimentelle Studien aus der Biogerontologie hinterfragen die bislang generell akzeptierte Irreversibilität biologischen Alterns und die biologische Begrenztheit des Lebens durch die vorgegebene Lebensspanne. Nach Darlegung des Prinzips biologischer Alternsumkehr anhand von Erkenntnissen aus der Stammzellforschung werden im vorliegenden Artikel aktuelle Schlüsselpublikationen zur künstlichen Telomeraseverlängerung und zur (vermeintlichen) Lebensspannenverlängerung mit Sirtuinen und Resveratrol diskutiert. Ein Schwerpunkt wird dabei auf die möglichen Implikationen für die Geriatrie gelegt, die als das medizinische Fachgebiet für Alterungsprozesse in der Lage sein muss, derartige Fragestellungen kompetent kritisch zu verfolgen.

Schlüsselwörter

Alternsumkehr Stammzellen Telomerase Sirtuine Resveratrol 

Reversal of aging and lifespan elongation

Current biomedical key publications and the implications for geriatrics

Abstract

Biological aging means a time-dependent accumulation of changes to which a living organism is being exposed during its lifetime. Biological aging normally concurs with chronological aging the time frame of which is set by an upper limit, the lifespan (in humans approximately 120 years). New findings in experimental biogerontology are challenging both the dogma of irreversibility of biological aging and the preset species-specific limitations of life. The present overview first explains the general principle of rejuvenation and reversal of biological aging with paradigms from stem cell research. Secondly, recent key publications on artificial telomerase elongation and (alleged) lifespan enhancement by sirtuins and resveratrol will be discussed with an emphasis on the implications for (future) geriatric medicine.

Key words

Rejuvenation Stem cells Telomerase Sirtuins Resveratrol 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  • L.C. Bollheimer
    • 1
  • D. Volkert
    • 1
  • T. Bertsch
    • 2
  • C.C. Sieber
    • 1
    • 3
  • R. Büttner
    • 4
  1. 1.Institut für Biomedizin des AlternsFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergNürnbergDeutschland
  2. 2.Institut für Klinische Chemie, Laboratoriumsmedizin und Transfusionsmedizin Klinikum NürnbergNürnbergDeutschland
  3. 3.Klinik für Innere Medizin 2, GeriatrieKlinikum NürnbergNürnbergDeutschland
  4. 4.Innere MedizinKlinik BogenBogenDeutschland

Personalised recommendations