Advertisement

Medizinrecht

, Volume 37, Issue 11, pp 917–920 | Cite as

Zur freiberuflichen Tätigkeit eines Laborarztes

EStG §§18 Abs. 1 Nr. 1 S. 2 und 3, 15 Abs. 1 Nr. 1; GewStG §2 Abs. 1 S. 2; FGO §115 Abs. 2 Nr. 1 und 2 FGO.
  • BFH, Beschl. v. 12.6.2018 – VIII B 154/17 (Nds. FG)
RECHTSPRECHUNG
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Ein Laborarzt ist nicht mehr eigenverantwortlich i.S. des §18 Abs. 1 Nr. 1 S. 3 EStG tätig und verliert damit seinen Status als Freiberufler, wenn er nach dem betrieblichen Arbeitsablauf Untersuchungsaufträge und deren Ergebnisse weder zur Kenntnis nimmt noch auf Plausibilität hin überprüft, die nach einer Voruntersuchung der fachlich vorgebildeten Mitarbeiter zu einem unauffälligen Befund geführt haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 2019

Authors and Affiliations

  • BFH, Beschl. v. 12.6.2018 – VIII B 154/17 (Nds. FG)

There are no affiliations available

Personalised recommendations