Advertisement

Der Ophthalmologe

, Volume 94, Issue 2, pp 120–126 | Cite as

Vergleichende Untersuchungen verschiedener kornealer Topographiemeßgeräte

  • Norbert Koop
  • Michael Langholz
  • Reginald Birngruber
  • Gerd Geerling
  • Gerd-Otto Bastian
Originalien
  • 24 Downloads

Die hochauflösende, topographische Refraktionsvermessung der Hornhaut und Darstellung in einer Brechkraftkarte sind technisch eine anspruchsvolle Aufgabe. Dies zeigt sich an der stetigen Weiterentwicklung der verschiedenen Verfahren, der auf dem Markt befindlichen Geräte und dem nicht immer zufriedenen Anwender. Wir untersuchten 5 Geräte, die nach dem Placido-Scheiben-Verfahren arbeiten. Verglichen werden die absolute Meßgenauigkeit und die Handhabungsfehler an sphärischen und torischen Eichkugeln. Weiterhin verglichen werden die tatsächliche klinische Meßgenauigkeit an 8 augengesunden Probanden sowie der Einsatz von 3 Geräten an Kataraktpatienten. Der Dezentrierungs- und Defokussierungsspielraum der Geräte wurden vermessen. Die Meßgenauigkeit der 5 Geräte an Eichstandards ist <1/8 dpt. Für den klinischen Einsatz am Normalprobanden ist sie für 4 Geräte <1/4 dpt. Weiterhin sollen die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse, die Genauigkeit der Achslagenbestimmung und der Einfluß des mechanischen und optischen Designs diskutiert werden. Die Studie zeigt die Anwendungsbereiche und Grenzen der Meßmethode.

Schlüsselwörter Placido-Scheibe Hornhauttopographie Refraktionsbestimmung Videokeratoskopie 

Purpose: It is difficult to measure the topography of the cornea with high resolution and visualize it on a map displaying refraction. This is demonstrated by the ongoing improvement and further development of different methods and by the fact that users of these techniques are not always satisfied.

Materials and methods: Five different ring projectors were compared. Spherical and aspherical ball standards were used to measure the standard deviation of the refraction of the system. A patient group of eight people with healthy eyes was used to compare the measurement accuracy and operational errors. Some patients were also measured after cataract surgery. The lateral and axial range of the devices was determined.

Results: The measurement accuracy for ball standards for the five devices was below 1/8 D. For the in vivo case in the control group it was below 1/4 D for four devices. Furthermore, the reproducibility of the results, the accuracy of angle determination and the influence of mechanical and optical design will be discussed. The study demonstrates applications and limits of this measurement method.

Key words Placido-disk Corneal topography Refractive power Videokeratoscope 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • Norbert Koop
    • 1
  • Michael Langholz
    • 1
  • Reginald Birngruber
    • 1
  • Gerd Geerling
    • 2
  • Gerd-Otto Bastian
    • 2
  1. 1.Medizinisches Laserzentrum LübeckXX
  2. 2.Augenklinik, Medizinische Universität LübeckXX

Personalised recommendations