Advertisement

Bilaterale seröse Netzhautablösung nach einer komplikationslosen spontanen Entbindung

  • M. El HalabiEmail author
  • S. Suffo
  • A. D. Abdin
  • B. Seitz
Bild und Fall
  • 33 Downloads

Anamnese

Eine 31-jährige Patientin erlitt am ersten Tag post partum nach einer initial komplikationslosen spontanen Entbindung, die aber mit einer schweren postpartalen atonischen vaginalen Blutung (Hb 5,1 g/dl, Hkt 15 %, Thrombozyten 11.500/µl, Erythrozyten 1,7 Mio./µl) einherging, die nicht mit Uterotonika, sondern erst nach notfallmäßiger Nachkürettage und Einlage eines Ballonkatheters sistierte, einen beidseitigen Sehverlust, und stellte sich konsiliarisch in unserer Augenklinik vor. Anamnestisch lagen während der Schwangerschaft keine kardiovaskulären Ereignisse wie eine arterielle Hypertonie vor. Sie berichtete, dass bisher keine Augen- oder Allgemeinerkrankungen bekannt seien. Die Familienanamnese war bezüglich ophthalmologischer Erkrankungen leer.

Klinischer Befund

Der Visus betrug 0,05 beidseits bei regelrechten vorderen Augenabschnitten. Der Augeninnendruck war beidseits im Normbereich. Die ophthalmologische Untersuchung und die optische Kohärenztomographie (Abb.  1) zeigten...

Bilateral serous retinal detachment after uncomplicated spontaneous delivery

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

M. El Halabi, S. Suffo, A.D. Abdin und B. Seitz geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien. Für Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts, über die Patienten zu identifizieren sind, liegt von ihnen und/oder ihren gesetzlichen Vertretern eine schriftliche Einwilligung vor.

Literatur

  1. 1.
    Dinn RB, Harris A, Marcus PS (2003) Ocular changes in pregnancy. Obstet Gynecol Surv 58(2):137–144PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Garg P et al (2012) Ocular changes in pregnancy. Nepal J Ophthalmol 4(7):150–161PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Kaur C, Foulds WS, Ling EA (2008) Blood-retinal barrier in hypoxic ischaemic conditions: Basic concepts, clinical features and management. Prog Retin Eye Res 27(6):622–647CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Sheth BP, Mieler WF (2001) Ocular complications of pregnancy. Curr Opin Ophthalmol 12(6):455–463CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Weiss K, Seitz B, Radosa J et al (2018) Exsudative zentrale Amotio retinae nach Spontanpartus – ein Fallbericht und Literaturrecherche. Geburtshilfe Frauenheilkd 78(10):267Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • M. El Halabi
    • 1
    Email author
  • S. Suffo
    • 1
  • A. D. Abdin
    • 1
  • B. Seitz
    • 1
  1. 1.Klinik für AugenheilkundeUniversitätsklinikum des Saarlandes UKSHomburg/SaarDeutschland

Personalised recommendations