Advertisement

Der Ophthalmologe

, Volume 115, Issue 12, pp 1056–1058 | Cite as

Bulbustrauma durch Konfettipartikel

  • T. Arad
  • U. Voßmerbäumer
  • N. Pfeiffer
  • A. Gericke
Kasuistiken

Zusammenfassung

Die beiden präsentierten Fallbeispiele zeigen, dass auch bei einem vermeintlichen Bagatelltrauma mit Konfettipartikeln eine Skleraperforation durch sehr hohe Beschleunigungen möglich ist. Neben direkt zu behandelnden penetrierenden Verletzungen können sich auch Kontusionen mit ernsthaften Folgekomplikationen präsentieren. Eine sorgsame Befunderhebung und Untersuchung sind essenziell, um den Patienten zeitnah die richtige Behandlung zukommen zu lassen und um Folgeschäden zu minimieren.

Schlüsselwörter

Trauma Hyphäma Contusio bulbi Konfetti Perforation 

Eyeball trauma caused by confetti particles

Abstract

The two presented case examples demonstrate that scleral perforation through highly accelerated, seemingly harmless confetti particles is possible. In addition to penetrating injuries that should be treated directly, contusions with serious consequential complications can also occur. A careful assessment and examination are essential to promptly provide the patient with the right treatment and to minimize complications.

Keywords

Trauma Hyphema Contusio bulbi Confetti Perforation 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

T. Arad, U. Voßmerbäumer, N. Pfeiffer und A. Gericke geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren. Alle Patienten, die über Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts zu identifizieren sind, haben hierzu ihre schriftliche Einwilligung gegeben. Im Fall von nichtmündigen Patienten liegt die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten oder des gesetzlich bestellten Betreuers vor.

Literatur

  1. 1.
    Viestenz A, Küchle M (2005) Stumpfes Augentrauma. Ophthalmologe 102(1):89–101CrossRefPubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Russell SR et al (1988) Predictors of scleral rupture and the role of vitrectomy in severe blunt ocular trauma. Am J Ophthalmol 105(3):253–257CrossRefPubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Cherry PMH (1972) Rupture of the globe. Arch Ophthalmol 88(5):498–507CrossRefPubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Kuhn F (2008) Ocular Traumatology. Springer, Berlin, Heidelberg, New York, S 362Google Scholar
  5. 5.
    Rohrbach JM, Bartz-Schmidt KU (2002) Ophthalmologische Traumatologie: Textbuch und Atlas ; mit 63 Tabellen. Schattauer, Stuttgart, S 165Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • T. Arad
    • 1
  • U. Voßmerbäumer
    • 1
  • N. Pfeiffer
    • 1
  • A. Gericke
    • 1
  1. 1.Augenklinik und Poliklinik der Universitätsmedizin MainzJohannes Gutenberg-Universität MainzMainzDeutschland

Personalised recommendations