Advertisement

Manuelle Medizin

, Volume 45, Issue 1, pp 45–50 | Cite as

Rehabilitation einer Patientin mit Arnold-Chiari-Malformation Typ 1

  • A. FischerEmail author
  • E.J. Seidel
  • H. Hoff
  • J.-P. Schneider
  • P. Günther
Kasuistiken

Zusammenfassung

Die Arnold-Chiari-Malformation (ACM) stellt die häufigste Kleinhirnfehlbildung dar (Inzidenz von 1/25.000 Geburten). Der vorliegende Fallbericht schildert die Beschwerdesymptomatik einer 44-jährigen Patientin mit ACM Typ 1, die über plötzlich aufgetretene Schmerzen im Schulter-Nacken-Bereich klagte. Es wird auf die Möglichkeiten der Diagnosestellung einer ACM unter besonderer Beachtung der funktionellen Magnetresonanztomografie eingegangen. Als Alternative zu den heutzutage kontrovers diskutierten operativen Möglichkeiten wird der Rehabilitationsverlauf mit physikalischen, krankengymnastischen und sportmedizinischen Behandlungen dargestellt.

Schlüsselwörter

Arnold-Chiari-Malformation MRT Rehabilitation Manuelle Therapie 

Rehabilitation of a patient with Arnold-Chiari malformation type 1

Abstract

Arnold-Chiari malformation (ACM) is the most common dysplasia of the cerebellum (incidence 1/25,000 births). We report on a 44-year old woman with ACM type 1, who suffered from the sudden onset of pain in the shoulder and neck. Functional magnetic resonance imaging (MRI) is discussed as one option for diagnosing ACM. The role of physical therapy, manual medicine and sports medicine as an alternative to the controversially discussed surgical possibilities is described.

Keywords

Arnold-Chiari malformation MRI Rehabilitation Manual therapy 

Notes

Interessenkonflikt

Es besteht kein Interessenkonflikt. Der korrespondierende Autor versichert, dass keine Verbindungen mit einer Firma, deren Produkt in dem Artikel genannt ist, oder einer Firma, die ein Konkurrenzprodukt vertreibt, bestehen. Die Präsentation des Themas ist unabhängig und die Darstellung der Inhalte produktneutral.

Literatur

  1. 1.
    Fischer A, Seidel EJ (2004) Herausforderungen des Fachgebietes Physikalische und Rehabilitative Medizin im Bereich der Prävention. Phys Med Rehab Kuror 1: 37–42Google Scholar
  2. 2.
    Guin PR (1985) Arnold Chiari malformation – a closer look. J Neurosurg Nurs 17 1: 45–52Google Scholar
  3. 3.
    Günther P, Seidel EJ, Wick C (2003) Manuelle Medizin und medizinische Trainingstherapie. Manuelle Med 41: 309–312CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Kapandji IA (1999) Funktionelle Anatomie der Gelenke. Bd 3: Rumpf und Wirbelsäule. Hippokrates, StuttgartGoogle Scholar
  5. 5.
    Murphy DR, Goldstein D, Mitchell K (1993) Chiropractic adjustment to the cervical spine and the Arnold-Chiari-Malformation. J Manip Physiol Ther 16: 550–555Google Scholar
  6. 6.
    Nash J, Cheng JS, Meyer GA, Remler BF (2002) Chiari type I malformation: overview of diagnosis and treatment. WMJ 101: 35–40Google Scholar
  7. 7.
    Sachse J, Schildt-Rudloff K (2000) Wirbelsäule. Manuelle Untersuchung und Mobilisationsbehandlung, 4. Aufl. Urban & Fischer, MünchenGoogle Scholar
  8. 8.
    Strayer A (2001) Chiari I malformation: clinical presentation and management. J Neurosurg Nurs 33: 90–96; 104Google Scholar
  9. 9.
    Travell JG, Simons DG (2002) Handbuch der Muskel-Triggerpunkte. Obere Extremität, Kopf und Thorax, 2. Aufl. Urban & Fischer, MünchenGoogle Scholar
  10. 10.
    World Arnold Chiari Malformation Association. Dangers of chiropractic. Cervical manipulation is very dangerous. http://www.pressenter.com/~wacma/chiro.htmGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2007

Authors and Affiliations

  • A. Fischer
    • 1
    Email author
  • E.J. Seidel
    • 1
  • H. Hoff
    • 2
    • 3
  • J.-P. Schneider
    • 3
  • P. Günther
    • 1
  1. 1.Zentrum für Physikalische und Rehabilitative MedizinSophien- und Hufeland-Klinikum WeimarWeimarDeutschland
  2. 2.Klinik für RadiologieUniversitätsklinikum LeipzigLeipzigDeutschland
  3. 3.Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle RadiologieUniversitätsklinikum LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations