Advertisement

Informatik-Spektrum

, Volume 41, Issue 6, pp 421–428 | Cite as

DFG-Förderung und der digitale Wandel in den Wissenschaften

Ein Wegweiser zu Fördermöglichkeiten und Leitlinien
  • Matthias KaterbowEmail author
  • Michael Royeck
  • Andreas Raabe
HAUPTBEITRAG DER DIGITALE WANDEL IN DEN WISSENSCHAFTEN
  • 82 Downloads

Zusammenfassung

Der digitale Wandel prägt die verschiedenen Bereiche der Gesellschaft in hohem Maß und auf vielfältige Weise. Sofern dadurch auch die Wissenschaften betroffen sind, sieht sich die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in der Verantwortung, diesen Wandel wissenschaftsgeleitet mitzugestalten. Und dies insbesondere in den drei zentralen Handlungsfeldern der DFG: Selbstverwaltung der Wissenschaft, Förderung von Forschung und wissenschaftlicher Infrastruktur sowie Politikberatung. Der vorliegende Beitrag dient als Wegweiser durch das aktuelle Förderportfolio der DFG, um so für unterschiedliche Vorhaben die passenden Fördermöglichkeiten aufzuzeigen. Darüber hinaus bietet der Beitrag eine Übersicht bisheriger Aktivitäten, Leitlinien und Stellungnahmen der DFG zum Thema digitaler Wandel und IT in den Wissenschaften. Die fachübergreifenden Stellungnahmen basieren auf den Erfahrungen einer Vielzahl von Förderentscheidungen und zeigen notwendige Rahmenbedingungen sowie Strategien für erfolgreiches wissenschaftliches Arbeiten im digitalen Zeitalter auf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Matthias Katerbow
    • 1
    Email author
  • Michael Royeck
    • 1
  • Andreas Raabe
    • 1
  1. 1.DFGBonnDeutschland

Personalised recommendations