Advertisement

Auffällige Portio in der Schwangerschaft

  • Meike Schild-SuhrenEmail author
  • Amr Soliman
  • Eduard Malik
Bild und Fall
  • 34 Downloads

Anamnese.

Eine 24-jährige Patientin wurde wegen eines Dezidualpolypen (Überweisung) in der 15. SSW (Schwangerschaftswoche) vorgestellt. Kolposkopisch zeigte sich ein Polyp in statu nascendi. Der entnommene Abstrich ergab die Befunde Pap IIg, HPV(humane Papillomaviren)-negativ. In Absprache mit der Patientin wurde auf eine Probenentnahme verzichtet, eine Wiedervorstellung nach 8 Wochen wurde vereinbart (Abb.  1).

Abnormal external orifice of the uterus during pregnancy

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

M. Schild-Suhren gibt an, dass für einen Expterten Roundtable ein Beratervertrag mit Roche bestand. Es entstehen dadurch keine Interessenkonflikte zu den Veröffentlichungen. A. Soliman und E. Malik geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Der Beitrag beinhaltet keine Studien an Menschen oder Tieren. Für Bildmaterial und anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts, über die Patienten zu identifizieren sind, liegt von ihnen und/oder ihren gesetzlichen Vertretern eine schriftliche Einwilligung vor.

Literatur

  1. 1.
    von Au A, Schneeweiss A, Seitz J, Sohn C, Rom J, Marmé F (2018) Zervixkarzinom in der Schwangerschaft. Onkologe 24(Suppl 1):394.  https://doi.org/10.1007/s00761-018-0368-1 CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Hoellen F, Banz-Jansen C, Diedrich K (2016) Kinderwunsch und Schwangerschaft bei Zervixkarzinom und Vorstufen. Gynäkologe 49(5):340–347.  https://doi.org/10.1007/s00129-016-3839-8 CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Molijn A, Jenkins D, Chen W, Zhang X, Pirog E, Enqi W, Liu B, Schmidt J, Cui J, Qiao Y, Quint W (2016) The complex relationship between human papillomavirus and cervical adenocarcinoma. Int J Cancer 138(2):409–416.  https://doi.org/10.1002/ijc.29722 CrossRefPubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Vercellino GF, Koehler C, Erdemoglu E, Mangler M, Lanowska M, Malak A‑H, Schneider A, Chiantera V (2014) Laparoscopic pelvic lymphadenectomy in 32 pregnant patients with cervical cancer. Rationale, description of the technique, and outcome. Int J Gynecol Cancer 24(2):364–371.  https://doi.org/10.1097/IGC.0000000000000064 CrossRefPubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Yahata T, Numata M, Kashima K, Sekine M, Fujita K, Yamamoto T, Tanaka K (2008) Conservative treatment of stage IA1 adenocarcinoma of the cervix during pregnancy. Gynecol Oncol 109(1):49–52.  https://doi.org/10.1016/j.ygyno.2008.01.016 CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Meike Schild-Suhren
    • 1
    Email author
  • Amr Soliman
    • 1
  • Eduard Malik
    • 1
  1. 1.Universitätsklinik für Geburtshilfe und FrauenheilkundeKlinikum Oldenburg AöROldenburgDeutschland

Personalised recommendations