Der Gynäkologe

, Volume 39, Issue 11, pp 878–882

Wie notwendig ist invasive Pränataldiagnostik?

Zum Thema

DOI: 10.1007/s00129-006-1904-4

Cite this article as:
Hackelöer, B.J. Gynäkologe (2006) 39: 878. doi:10.1007/s00129-006-1904-4

Zusammenfassung

Aufgrund verbesserter Ultraschalldiagnostik, Durchführung des Ersttrimesterscreenings mit Risikoeinschätzung und Markerscreening im 2. Trimester hat die invasive Pränataldiagnostik in den letzten 5 Jahren um etwa 20% abgenommen. Eine leichte Zunahme der Chorionzottenbiopsie (CVS) aufgrund des Ersttrimesterscreenings wird durch einen größeren Rückgang der Amniozentesen kompensiert. Neben der „genetischen“ Pränataldiagnostik ist eine vergleichbare Entwicklung in der pränatalen Anämiediagnostik vor allem bei Rhesus-Inkompatibilität und Parvoviruserkrankung zu sehen. Die Dopplersonographie der Spitzensystole der A. cerebri media ersetzt die Amniozentese und stellt die Indikation zur Chordozentese in Transfusionsbereitschaft. In der intrauterinen Therapie der CMV gewinnt die Amniozentese an Bedeutung.

Schlüsselwörter

Nichtinvasive Diagnostik Genetische Diagnostik Anämiediagnostik Dopplersonographie 

How necessary are invasive prenatal diagnostics?

Abstract

High-end sonography, first trimester screening including risk calculation and second trimester marker screening have reduced invasive prenatal tests by about 20% in the last 5 years. Slightly increasing chorionic villus sampling is compensated by a clearly decreasing rate of amniocentesis, despite 25% of pregnancies occurring in women over 35 years of age! There is a similar development for prenatal anemia diagnostics, especially for rhesus factor incompatibility and parvovirus infections. Ultrasound Doppler sonography for measuring middle cerebral artery peak systolic velocity is effective for non-invasive moderate and severe fetal anemia. It is also superior to amniocentesis for fetal anemia due to different causes. There will be more indications for amniocentesis in cases of the intrauterine therapy of cytomegalovirus.

Keywords

Non-invasive diagnostics Genetic diagnostics Anemia diagnostics Doppler ultrasonography 

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2006

Authors and Affiliations

  1. 1.Abt. für Geburtshilfe und PränatalmedizinAsklepios Klinik BarmbekHamburgDeutschland

Personalised recommendations