Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Harnableitung und Harnumleitung Patientenselektion und -beratung

Patientenselektion und -beratung

  • 39 Accesses

  • 1 Citations

Zusammenfassung

Die traditionelle Harnab- und -umleitung über Conduits und Ureterosigmoidostomie wurde in den vergangenen 18 Jahren zunehmend abgelöst durch neue Techniken des Blasenersatzes und der kontinenten Harnableitung. Mit wachsender Einsicht in physikalische und physiologische Zusammenhänge haben die inzwischen weit mehr als 40 verschiedenen Techniken zur kontinenten Harnableitung unter Verwendung nahezu aller Segmente des Gastrointestinaltraktes längst den Charakter des Spektakulären und Experimentellen verloren. Die verschiedenen Verfahren sind etabliert, in Vorbereitung und Nachsorge standardisiert, technische und methodische Aspekte sind hinreichend beleuchtet, sodass nunmehr der Grundgedanke – Verbesserung der Lebensqualität für harnabzuleitende Patienten – ganz im Vordergrund steht.

Abstract

In the past 18 years, traditional methods of urinary drainage and diversion via conduits and ureterosigmoidostomy have been increasingly replaced by new techniques of orthotopic bladder substitution and continent urinary diversion. With growing knowledge of the physical and physiological relationships, the more than 40 techniques of continent urinary diversion using almost all segments of the gastrointestinal tract have ceased being spectacular and experimental. The various methods are well established, preparatory care and follow-up are standardized, and the technical and methodological aspects are sufficiently elucidated so that the underlying precept, i.e., improvement of these patients' quality of life, has priority.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Riedmiller, H. Harnableitung und Harnumleitung Patientenselektion und -beratung. Urologe [A] 40, 468–470 (2001). https://doi.org/10.1007/s001200170009

Download citation

  • Schlüsselwörter Orthotope Blasensubstitution
  • Kontinente Harnableitung
  • Harnumleitung
  • Patientenselektion zur Harnableitung
  • Keywords Orthotopic bladder substitution
  • Continent urinary diversion
  • Urinary diversion
  • Patient selection for urinary drainage