Advertisement

Der Urologe

, Volume 46, Issue 9, pp 1087–1088 | Cite as

Neue Serummarker zur Diagnostik von Knochenmetastasen beim Prostatakarzinom

  • M. Lein
  • A. Ramankulov
  • C. Stephan
  • J. Kramer
  • S.A. Loening
  • K. Jung
Leitthema
  • 42 Downloads

Das Prostatakarzinom ist der häufigste maligne Tumor des älteren Mannes. Obwohl die meisten Patienten mit einem organbegrenzten Tumor durch eine radikale Prostatektomie geheilt werden können, erleiden etwa 20% der betroffenen Männer einen Rückfall oder einen systemischen Progress. Bei etwa 70% der Patienten mit einem fortgeschrittenen Prostatakarzinom sind Knochenmetastasen nachweisbar. Diese beeinflussen nicht nur die Schmerzsymptomatik, die Co-Morbidität und damit auch die Lebensqualität, sondern auch den Todeszeitpunkt. Die exakte Erfassung von Knochenmetastasen ist für die Therapiewahl und Therapieüberwachung entscheidend. Dieser Aspekt gewinnt durch die Einführung neuer Medikamente (Bisphosphonate, Chemotherapeutika) zunehmend an Bedeutung. Die Knochenszintigraphie kann als „Goldstandard“ für die Detektion von Knochenmetastasen angesehen werden. Sie ist jedoch relativ teuer und hat diagnostische Limitationen. Aus dieser Situation heraus leitet sich ein Bedarf an „einfachen“...

Literatur

  1. 1.
    Jung K, Lein M, Stephan C et al. (2004) Comparison of 10 serum bone turnover markers in prostate carcinoma patients with bone metastatic spread: diagnostic and prognostic implications. Int J Cancer 111: 783–791PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Lein M, Wirth M, Miller K et al. (2007) Serial markers of bone turnover in men with metastatic prostate cancer treated with zoledronic acid for detection of bone metastases progression. Eur Urol doi: 10.1016/j.eururo.2007.02.033.Google Scholar
  3. 3.
    Ramankulov A, Lein M, Kristiansen G et al. (2007) Plasma Osteopontin in comparison with bone markers as indicator of bone metastasis and survival outcome in patients with prostate cancer. Prostate 67: 330–340PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2007

Authors and Affiliations

  • M. Lein
    • 1
  • A. Ramankulov
    • 1
  • C. Stephan
    • 1
  • J. Kramer
    • 1
  • S.A. Loening
    • 1
  • K. Jung
    • 1
  1. 1.Klinik für UrologieCharité - Universitätsmedizin Berlin, Charité Campus MitteBerlinDeutschland

Personalised recommendations