Advertisement

Der Radiologe

, Volume 38, Issue 8, pp 637–644 | Cite as

Radiologisches Notfallmanagement polytraumatisierter Patienten

  • H. Häuser
  • K. Bohndorf
Traumatologie

Zusammenfassung

Das Management schwerverletzter Patienten hat in den letzten Jahren viele Verbesserungen erfahren. Neben Ausbildungsspezialisierungen (Unfallchirurgie), präklinischen Strukturveränderungen (Notarzt- und Rettungswesen), frühklinischen Ablaufoptimierungen (Handlungsleitlinien) und Änderung klinischer Behandlungsstrategien (konservativ/operativ/interventionell) ist auch die initiale bildgebende Diagnostik bei polytraumatisierten Patienten im Wandel. Die bislang im Vordergrund stehende konventionelle Röntgendiagnostik tritt im Verhältnis zu der modernen Schnittbilddiagnostik (insbesondere CT) zunehmend in den Hintergrund. Vor allem seit Einführung der Spiral-CT-Technik ist auch in Deutschland die Tendenz zu ausgedehnter, primärer CT-Diagnostik zu verfolgen. Um Gefährdungen des kritischen Patientenguts zu minimieren müssen aber sowohl strukturelle, räumliche als auch qualitative Voraussetzungen als Standard definiert werden. Grundlagen, Stand der Dinge sowie Verbesserungsvorschläge zum Notfallmanagement polytraumatisierter Patienten aus radiologischer Sicht werden vorgestellt und diskutiert.

Schlüsselwörter Notfalldiagnostik Polytrauma Schockraum Computertomographie 

Summary

The management of multiple trauma patients has improved recently. Surgeons’ education, preclinical rescue structures, initial clinical survey and therapeutic strategies, as well as diagnostic imaging, have progressed. Plain film imaging is increasingly being abandoned in favor of CT. Fast imaging techniques (spiral CT) have led to the inclusion of CT in the primary survey. To minimize the risk to the patient during prolonged diagnostic time, algorithms have to be defined concerning structures, emergency room equipment and quality. Basics, state of the art and suggestions concerning management of multiple trauma patients are presented and discussed from the radiologist’s point of view.

Key words Emergency Multiple trauma Trauma emergency room Computed tomography 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • H. Häuser
    • 1
  • K. Bohndorf
    • 1
  1. 1.Klinik für diagnostische Radiologie und Neuroradiologie (Direktor: Prof. Dr. Klaus Bohndorf), Zentralklinikum AugsburgXX

Personalised recommendations