Advertisement

Der Radiologe

, Volume 56, Issue 12, pp 1079–1086 | Cite as

Radiologisches Dosis- und Metadatenmanagement

  • M. WalzEmail author
  • M. Kolodziej
  • B. Madsack
Informationstechnologie und Management
  • 358 Downloads

Zusammenfassung

Dieser Artikel stellt die aktuell in Deutschland verfügbaren Funktionen von Managementsystemen zur Erfassung und Auswertung von Metadaten zu radiologischen Untersuchungen insbesondere im DICOM-Umfeld (Digital Imaging and Communications in Medicine) vor. Außerdem werden die in diesem Bereich voraussichtlich relevanten Entwicklungen von Strahlenschutzgesetzgebung über Terminologie und Standardisierung bis zu informationstechnischen Aspekten dargestellt.

Schlüsselwörter

Dosismonitoring Qualitätsmanagement Informationstechnik (IT) Standardisierung Strahlenschutz „Big data“ 

Radiological dose and metadata management

Abstract

This article describes the features of management systems currently available in Germany for extraction, registration and evaluation of metadata from radiological examinations, particularly in the digital imaging and communications in medicine (DICOM) environment. In addition, the probable relevant developments in this area concerning radiation protection legislation, terminology, standardization and information technology are presented.

Keywords

Dose monitoring Quality management Information technology Standardization Radiation protection Big data 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

M. Walz, M. Kolodziej und B. Madsack haben im BMUB-/BfS-Projekt IVEU mitgearbeitet, aus der eine kostenfreie Version des Programms IVEU zu Dosiserfassung und -auswertung sowie eine Metadatenanalyse von Strahlenanwendungen hervorgegangen sind. Martin Kolodziej arbeitet inzwischen bei der Firma Infinitt, die ebenso wie weitere Firmen Material zu Dosismanagementsystemen für diesen Artikel bereitgestellt hat.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

Literatur

  1. 1.
    Jungmann F, Pinto dos Santos D, Hempel J, Düber C, Mildenberger P (2013) Erfassung und Monitoring der radiologischen Strahlenexposition. Radiologe 53:535–538CrossRefPubMedGoogle Scholar
  2. 2.
  3. 3.
    Download von Präsentationen zu Dosismanagementsystemen auf den WWW-Seiten der APT (DRG): http://www.apt.drg.de/de-DE/2867/leipzig-2016-dms. Zugegriffen: 16.11.16
  4. 4.
    Download der IVEU Software: http://www.iveu.info/. Zugegriffen: 16.11.16
  5. 5.
  6. 6.
    DEGIR: http://www.degir.de/. Zugegriffen: 16.11.16
  7. 7.
    Projekte der AGIT (DRG): http://www.agit.drg.de/de-DE/155/startseite. Zugegriffen: 16.11.16
  8. 8.
    RSNA RadLex, Playbook: https://www.rsna.org/RadLex_Playbook.aspx. Zugegriffen: 16.11.16
  9. 9.
    Organisation „Heads of the european radiological protection competent authorities“: http://www.herca.org/. Zugegriffen: 16.11.16
  10. 10.
  11. 11.
    DICOM Supplement 121 – CT Procedure Plan and Protocol Storage SOP Class, Letter Ballot: http://dicom.nema.org/Dicom/News/Current/docs/sups/sup121.pdf. Zugegriffen: 16.11.16
  12. 12.
    Normenausschuss Radiologie (DIN/DRG): http://www.din.de/de/mitwirken/normenausschuesse/nar. Zugegriffen: 16.11.16

Copyright information

© Springer Medizin Verlag Berlin 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Ärztliche Stelle für Qualitätssicherung in der Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie HessenTÜV SÜD Life Service GmbHFrankfurtDeutschland
  2. 2.INFINITT Europe GmbHFrankfurt/MDeutschland

Personalised recommendations