Advertisement

Der Radiologe

, Volume 42, Issue 10, pp 818–822 | Cite as

Apophysenschäden bei jugendlichen Sportlern

  • S. Nehrer
  • W. Huber
  • A. Dirisamer
  • F. Kainberger
Sporttraumatologie und Sportschäden

Zusammenfassung

Die Leistungsentwicklung im Spitzensport erfordert in zunehmendem Maße die Aufnahme eines zielorientierten Trainingsprozesses im Kindes- und Jugendalter und bringt junge Sportler in hohe Belastungsbereiche. Der aktive und passive Bewegungsapparat wird hier in der Phase der Entwicklung und des Wachstums gefordert, und leider auch manchmal überfordert. Die vermehrte Zugwirkung der Sehnenansätze im Wachstum und das intensive Betreiben von Sport führen zur Überlastung der Sehneninsertionen. Die Apophysen, als Ossifikationskerne in Sehnen- und Muskelinsertionen, sind empfindliche Wachstumsstrukturen, die unter dieser biomechanischen Überlastungssituation Schäden erleiden, die bereits als sportspezifische Veränderungen bei Kindern und Jugendlichen beschrieben werden. Typische radiologische Befunde können v. a. im Bereich des Beckens und der großen Gelenke gefunden werden. Ihre Charakteristik und Differenzialdiagnostik stellt den sportmedizinisch tätigen Radiologen und Orthopäden oft vor Probleme und soll in der folgenden Arbeit anhand einiger Beispiele erläutert werden. Obwohl Apophysenschäden meist ohne gravierende Restzustände alleine durch Trainingspause und konservative Therapie abheilen, beeinflusst diese Veränderung die sportliche Leistungsfähigkeit und führt beim Jugendlichen nicht selten zum Abbruch der Sportkarriere. Präventive Strategien und eine gesicherte frühe radiologische Diagnostik durch Röntgen und MRT helfen dieser Fehlentwicklung gegenzusteuern.

Schlüsselwörter Apophysen Wachstum Sport Überlastung Bildgebung 

Apophyseal damage in adolescent athlete

Abstract

The increasing demands on the adolescent athlete in high perfomance sports puts high biomechanical stress on the growing structures of the active and passive locomotor system. The “growing factor” itself increases stretching forces on tendon insertions, which are often overloaded when a physical demanding sport is performed additionally. The apophysis is an ossification nucleus near the tendon insertion, which appears before the growing age resumes and these apophysis finally fuses with the adjacent bone. The tensile forces from vigorous sports activity leads to a chronic or acute avulsion of the ossifying tendon insertion. The radiological appearance of this apophyseal damage with ossification and osteolytic processes is sometimes difficult with respect to differential diagnoses. Apophyseal impairment is associated with pain, tenderness to palpation and decreased muscle function. If it is not diagnosed and treated properly it can lead to end of career in many adolescent athletes.

Keywords Apophysis Growth Sports Overload Imaging 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • S. Nehrer
    • 1
  • W. Huber
    • 1
  • A. Dirisamer
    • 1
  • F. Kainberger
    • 1
  1. 1.Universitätsklinik für Orthopädie, WienAT

Personalised recommendations