Advertisement

Der Nervenarzt

, Volume 72, Issue 5, pp 365–370 | Cite as

Quantitative Erfassung dissozialer und psychopathischer Persönlichkeiten bei der strafrechtlichen Begutachtung Retrospektive Untersuchung zur Anwendbarkeit der deutschen Version der Hare-Psychopathie-Checkliste

Retrospektive Untersuchung zur Anwendbarkeit der deutschen Version der Hare-Psychopathie-Checkliste
  • J. Hartmann
  • M. Hollweg
  • N. Nedopil
Originalien

Zusammenfassung

1980 wurde von R.D. Hare in Kanada die Hare-Psychopathie-Checkliste (PCL), eine operationalisierte Rating-Skala zur quantitativen Erfassung des angloamerikanischen Konzepts von “psychopathy”, entwickelt. Sie hat sich im englischen Sprachraum als das valideste Prognoseinstrument zur Beurteilung der Rückfälligkeit von Straftätern erwiesen. Hauptziel dieser Studie war es, die Anwendbarkeit einer deutschen Fassung der revidierten Form der Hare-Psychopathie-Checkliste (PCL-R) auf speziell ausgewählte Probanden der forensisch-psychiatrischen Abteilung der Psychiatrischen Universitätsklinik München zu überprüfen. Retrospektiv wurden zwei gleich große Gruppen verschiedener forensisch-psychiatrischer Gutachtensformen unter Anwendung der PCL-R ausgewertet. Die Ergebnisse der Studie unterstreichen die Anwendbarkeit der PCL-R zur Psychopathieerfassung in unsererem Gutachtenskollektiv. Aufgrund unserer Untersuchung ist zu erwarten, dass sich die im Ausland gesammelten positiven Erfahrungen mit der PCL-R auf deutsche Verhältnisse übertragen lassen. Die Ergebnisse sind hinsichtlich der Praktikabilität der PCL-R als prognostisches Instrument im Rahmen von strafrechtlichen Begutachtungen ermutigend.

Schlüsselwörter Psychopathie Hare-Psychopathie-Checkliste Strafrechtliche Begutachtung Prognose 

Summary

In 1980, the Hare Psychopathy Checklist (PCL), an operationalised rating scale for the quantitative assessment of “psychopathy” as seen in the Anglo-American literature, was developed by R.D. Hare in Canada. It proved to be the most valid prognostic instrument for assessing relapse of criminals in English-speaking countries. This study was aimed at verifying the applicability of a German version of the revised PCL (PCL-R) on carefully selected subjects from the Forensic Psychiatric Department of the Psychiatric University Hospital in Munich. Two groups with an equal number of different forensic-psychiatric reports were evaluated retrospectively using the PCL-R. The results confirm the applicability of the PCL-R for the assessment of psychopathy in our sample population. One can expect that the positive experiences with the PCL-R abroad can be transferred to German conditions. The results are encouraging as to the practicability of the PCL-R as a prognostic instrument in routine forensic assessment.

Keywords Psychopathy Hare Psychopathy Checklist Forensic assessment Prognosis 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • J. Hartmann
    • 1
  • M. Hollweg
    • 1
  • N. Nedopil
    • 1
  1. 1.Abteilung für Forensische Psychiatrie, Psychiatrische Klinik der LMU MünchenDE

Personalised recommendations