Der Nervenarzt

, Volume 68, Issue 11, pp 907–913 | Cite as

Sterbehilfe bei Demenz Ethische Überlegungen zwischen Paternalismus und Autonomie

Ethische Überlegungen zwischen Paternalismus und Autonomie
  • A. Karger
  • M. Haupt
Ergebnisse & Kasuistik

Zusammenfassung

Anhand einer Falldiskussion eines 82jährigen Mannes mit einem fortgeschrittenen dementiellen Syndrom wird das Problem der Sterbehilfe im klinischen Alltag erörtert. Einzelfallbezogene ethische Entscheidungsprozesse auf dem Hintergrund bestehender gesetzlicher Regelungen und standesrechtlicher Gebote werden dargestellt. Die Bedeutung der individuellen Abwägung und Reflektion allgemeiner ethischer Bestimmungen fortlaufend während des gesamten therapeutischen Prozesses wird betont.

Schlüsselwörter Sterbehilfe Demenz Ethik Selbstbestimmungsrecht Fürsorgepflicht 

Summary

This article discusses the problem of euthanasia presenting the case of an 82-year-old man with progressive dementia. Difficulties encountered during daily clinical work are described and analysed, in order to clarify decisions on ethical, legal and professional medical grounds. General decisions concerning life-sustaining measures may be qualitatively improved if the situation of the individual is constantly assessed and considered within the treatment process.

Key words Euthanasia Dementia Ethics Self-determination Welfare 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • A. Karger
    • 1
  • M. Haupt
    • 1
  1. 1.Gerontopsychiatrische Abteilung (Abteilungsärztin: Fr. Dr. C. Kretschmar), Rheinische Kliniken, Psychiatrische Klinik (Direktor: Prof. Dr. W. Gaebel) der Heinrich-Heine-Universität DüsseldorfXX

Personalised recommendations