Der Nervenarzt

, Volume 84, Issue 8, pp 943–948

Anwendungsmöglichkeiten neuer Stammzellquellen in der Neurologie

Leitthema

DOI: 10.1007/s00115-013-3753-4

Cite this article as:
Hermann, A., Storch, A. & Liebau, S. Nervenarzt (2013) 84: 943. doi:10.1007/s00115-013-3753-4

Zusammenfassung

Stammzellen bieten vielfältige Möglichkeiten in der modernen Wissenschaft und Medizin. Nicht nur durch die Möglichkeit der Erforschung entwicklungsbedingter Zusammenhänge, sondern auch in Bezug auf Ansätze in der Zelltherapie, pharmakotoxikologische Tests und in der personalisierten Medizin. Seit der kürzlich beschriebenen Technik der induziert-pluripotenten Stammzellen, der direkt induzierten neuralen Stammzellen und auch der direkt induzierten Nervenzellen, sind die Möglichkeiten der Erforschung neurologischer Erkrankungen deutlich erweitert worden. Dennoch bleiben viele Fragen bezüglich therapeutischer Ansätze unter Zuhilfenahme von Stammzellen offen, wie beispielsweise deren Tumorigenität und ihre phänotypische Stabilität im Empfängergehirn. Die größte mit den neuen stammzellbasierten neuralen Zellsystemen verbundene Hoffnung liegt aber sicherlich in deren Beitrag für das Verständnis der Pathophysiologie neurodegenerativer Erkrankungen. In Zukunft wird sich zeigen, ob und welche Stammzellen zu Erfolgen in der Therapie führen und als Modelle neurologischer Erkrankungen genutzt werden können.

Schlüsselwörter

Personalisierte Medizin Transplantation Induziert-pluripotente Stammzellen Neurone Neurale Stammzellen 

Possible applications of new stem cell sources in neurology

Summary

Stem cells provide broad possibilities in modern science and medicine. This counts not only for investigations of developmental aspects but also for cell-based therapies, pharmacotoxicological testing and improvements in personalized medicine. The recent described techniques of induced pluripotent stem cells, directly induced neural stem cells and directly induced neurons are a major step forward by providing new possibilities for research on neurological diseases. Nevertheless, a variety of questions remain open regarding stem cell-based therapeutic strategies including tumorigenicity and phenotypical stability in the receptor brain. The major hope is that the new stem cell-based neural cell systems will help to understand the pathophysiology of neurodegenerative diseases. The future will show whether and how stem cells will lead to successful restorative therapies and/or to suitable cell models for neurological diseases.

Keywords

Personalized medicine Transplantation Induced pluripotent stem cells Neurons Neural stem cells 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Bereich Neurodegenerative Erkrankungen, Klinik und Poliklinik für NeurologieTechnische Universität DresdenDresdenDeutschland
  2. 2.Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) DresdenDresdenDeutschland
  3. 3.Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD)Technische Universität DresdenDresdenDeutschland
  4. 4.Institut für Anatomie & ZellbiologieUniversität UlmUlmDeutschland

Personalised recommendations