Der Nervenarzt

, Volume 77, Issue 3, pp 355–371

Spezifische Therapie für chronische Depression

Das „Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy“ nach McCullough
Weiterbildung · Zertifizierte Fortbildung

Zusammenfassung

Chronische Depressionen sind häufige Störungen, die ausgeprägtes Leiden und enorme Kosten verursachen. Traditionelle pharmakologische und psychotherapeutische Behandlungsansätze zeigten bisher nur mäßigen Erfolg. Bei dem „Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy“ (CBASP) von James McCullough handelt es sich um ein spezifisch auf chronische Depression zugeschnittenes Verfahren, bei dem behaviorale, kognitive und interpersonelle Strategien integriert werden. Der Ansatz ist empirisch überprüft und hat sich als wirksam erwiesen. Der vorliegende Beitrag erläutert den derzeitigen Forschungsstand bei der psychotherapeutischen Behandlung chronischer Depression. Neben der Herleitung des Ansatzes werden die wichtigsten therapeutischen Strategien und Techniken des CBASP beschrieben.

Schlüsselwörter

Chronische Depression Störungsspezifische Psychotherapie CBASP Kognitiv Interpersonell 

A specific therapy for chronic depression

McCullough’s Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy

Summary

Chronic depression is a common disorder which causes significant impairment and enormous treatment costs. Traditional pharmacological and psychological treatment approaches have shown only modest success. The Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy (CBASP) by James McCullough is the only therapy developed specifically for chronic depression. It integrates behavioral, cognitive, and interpersonal strategies. The approach is supported empirically and shown to be effective. This article presents the state of the art regarding research in psychotherapeutic treatment for chronic depression. In addition, the development of the approach and therapeutic strategies and techniques of CBASP are described.

Keywords

Chronic depression Disorder-specific psychotherapy CBASP Cognitive Interpersonal 

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2006

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung für Psychiatrie und PsychotherapieUniversitätsklinikum Freiburg
  2. 2.Département de PsychologieUniversité de Genève und Sanatorium KilchbergSchweiz
  3. 3.Abteilung für Psychiatrie und PsychotherapieUniversitätsklinikum FreiburgFreiburgDeutschland

Personalised recommendations