Der Nervenarzt

, Volume 73, Issue 9, pp 830–838 | Cite as

Wender Utah Rating Scale (WURS-k) Die deutsche Kurzform zur retrospektiven Erfassung des hyperkinetischen Syndroms bei Erwachsenen

Die deutsche Kurzform zur retrospektiven Erfassung des hyperkinetischen Syndroms bei Erwachsenen
  • P. Retz-Junginger
  • W. Retz
  • D. Blocher
  • H.-G. Weijers
  • G.-E. Trott
  • P.H. Wender
  • M. Rössler
Originalien

Zusammenfassung

Die diagnostische Abklärung einer Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörung beim Erwachsenen macht die retrospektive Erfassung von Krankheitssymptomen, die bereits im Kindesalter bestanden, notwendig. Die Wender Utah Rating Scale (WURS) ist ein hierfür entwickelter Fragebogen. In der vorliegenden Arbeit wurde die deutsche Übersetzung der WURS einer statistischen Analyse unterzogen. Grundlage für diese Analyse bildete die Untersuchung von insgesamt 703 Probanden. Anhand der korrigierten Trennschärfeindizes wurde unter Berücksichtigung der mittleren Antwortausprägung sowie inhaltlicher Aspekte der Items eine Itemselektion durchgeführt. Nach der Itemselektion verblieben 21 Items mit einer korrigierten Trennschärfe ri(t–i) zwischen 0,19 und 0,61 in der Fragebogenendform. Die Retestreliabilität der gekürzten Version betrug r=0,9.

Schlüsselwörter Hyperkinetisches Syndrom Wender Utah Rating Scale Statistische Analyse 

Summary

This work presents a statistical analysis of the German version of the Wender Utah rating scale (WURS) for the retrospective diagnosis of attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) in adults. Data were obtained from 703 subjects. Item selection according to item-total correlation scores, frequency, and plausibility led to a short version of the scale that includes 21 items with item-total correlations from 0.19 to 0.61. Retest reliability of the WURS-k was r=0.9.

Keywords Attention-deficit hyperactivity disorder ADHD Wender Utah rating scale Statistical analysis 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • P. Retz-Junginger
    • 1
  • W. Retz
    • 1
  • D. Blocher
    • 2
  • H.-G. Weijers
    • 3
  • G.-E. Trott
    • 4
  • P.H. Wender
    • 5
  • M. Rössler
    • 1
  1. 1.Institut für gerichtliche Psychologie und Psychiatrie der Universität des SaarlandesGermany
  2. 2.Abteilung für forensische Psychiatrie der Universitätsnervenklinik WürzburgGermany
  3. 3.Klinische Suchtmedizin, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universität WürzburgGermany
  4. 4.Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie, AschaffenburgGermany
  5. 5.University of Utah, School of Medicine, Salt Lake City, USAUSA

Personalised recommendations