Advertisement

Macht der Mythen

  • Herbert GrundhewerEmail author
Leserforum
  • 21 Downloads

Zum Schwerpunktheft

„Mythen in der Pädiatrie“. Monatsschr Kinderheilkd 166; 2018

Leserbrief

Sehr geehrte Frau Prof. Hansen, Herr Prof. Kerbl und Herr Prof. Zepp!

Mit großem Vergnügen habe ich das Dezemberheft der Monatsschrift Kinderheilkunde zu „Mythen in der Pädiatrie“ gelesen. Benjamin Franklin hielt schon die Geschichte der menschlichen Irrtümer für interessanter als die der Entdeckungen. Der Irrtum existiere in endlosen Variationen [4, S. 17]. Ich möchte hier auf eine positive Funktion von Mythen hinweisen.

In den Aufsätzen wird „Mythos“ vorwiegend als kritischer, negativ konnotierter Begriff verwendet: Die Vorsokratiker führten „mythos“ in diesem Sinn ein, als Terminus der Distanzierung von lächerlichen, unglaublichen Erzählungen. Dagegen stand der „logos“ [3, S. 281 f.]. Man nimmt Zuflucht zu einer falschen Natur und erlaubt sich gewissermaßen den Luxus einer bedeutungsvollen Form, die ihre Nützlichkeit mit einem Anschein von Natürlichkeit schmückt [1, S. 273].

Seit dem 18. Jh....

Power of myths

Notes

Interessenkonflikt

H. Grundhewer gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. 1.
    Barthes R (2016) Mythen des Alltags, 4. Aufl. Bd. 4338. Suhrkamp, Berlin (Übersetzt von Horst Brühmann)Google Scholar
  2. 2.
    Blumenberg H (2001) Arbeit am Mythos, 6. Aufl. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  3. 3.
    Burkert W, Horstmann A (1971) Mythos, Mythologie. In: Ritter J, Karlfried G, Gabriel G (Hrsg) Historisches Wörterbuch der Philosophie, Bd. 6. Schwabe, Basel, S 281–318 (Volltext-CD-ROM des Gesamtwerks)Google Scholar
  4. 4.
    Schmacke N (Hrsg) (2015) Der Glaube an die Globuli: die Verheißungen der Homöopathie. Suhrkamp, BerlinGoogle Scholar
  5. 5.
    Terhardt M, Grundhewer H (2016) Schmerzreduktion bei Impfungen. Monatsschr Kinderheilkd 164(11):981–986.  https://doi.org/10.1007/s00112-016-0179-7 CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Vico G (1924) Die neue Wissenschaft über die gemeinschaftliche Natur der Völker, 1. Aufl. Walter de Gruyter, Berlin (Übersetzt von Erich Auerbach)Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations