Advertisement

Der Internist

, Volume 39, Issue 2, pp 161–170 | Cite as

Präklinische Notfallmedizin Akutes Abdomen

Akutes Abdomen
  • M. Reng
  • G. Lock
  • H. Messmann
  • A. Fürst
  • J. Schölmerich
Übersicht

Zum Thema

Auch in der heutigen Diagnostik, die so häufig durch technisch gestützte Untersuchungen beherrscht wird, nimmt das akute Abdomen mit seiner besonderen Anforderung an klinisch-ärztliche Qualitäten eine Sonderstellung ein. Diagnostik und Befunderhebung stehen dabei ganz im Vordergrund. Sehr bemerkenswert ist, daß bei Patienten unter 50 Jahren in fast 40% keine eindeutige Diagnose gestellt werden kann, bei Patienten über 50 Jahren nur in ca. 15%. Unter den Diagnosen ist die akute Appendizitis bei den unter 50-Jährigen ca. doppelt so häufig wie bei den über 50-Jährigen, bei denen mit ca. 20% die Cholezystitis die häufigste Ursache ist. Die Mortalität steigt mit dem Lebensalter langsam an, erreicht um das 50. Lebensjahr ca. 1% und um das 80. Lebensjahr ca. 7%. Die vorliegende Arbeit gibt einen Überblick sowohl über die abdominellen als auch nicht abdominellen Ursachen des akuten Abdomens. Diagramme zur Ursache, Anamnese, klinischen Diagnostik und zu Befunden ergänzen den Textteil.

Schlüsselwörter Akutes Abdomen Akute Abdominalbeschwerden Präklinische Versorgung Notfallmedizin Notfall Abdomen 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • M. Reng
    • 1
  • G. Lock
    • 1
  • H. Messmann
    • 1
  • A. Fürst
    • 2
  • J. Schölmerich
    • 1
  1. 1.Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I der Universität RegensburgXX
  2. 2.Klinik und Poliklinik für Chirurgie der Universität RegensburgXX

Personalised recommendations