Advertisement

Therapie des multiplen Myeloms mit Elotuzumab plus Pomalidomid und Dexamethason

  • L. RascheEmail author
  • H. Einsele
  • S. Nitschmann
Klinische Studien
  • 92 Downloads

Originalliteratur

Dimopoulos MA, Dytfeld D, Grosicki S et al (2018) Elotuzumab plus pomalidomide and dexamethasone for multiple myeloma. N Engl J Med 378:1811–1822

Die Prognose des rezidivierten multiplen Myeloms ist trotz der Verwendung von Immunmodulatoren und Proteasominhibitoren nicht optimal. In Studien konnte gezeigt werden, dass der immunstimulatorische monoklonale Antikörper Elotuzumab zusammen mit Lenalidomid und Dexamethason bei Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem multiplem Myelom wirksam ist. Die immunmodulatorische Substanz Pomalidomid ist mit Dexamethason bei Patienten mit einem multiplen Myelom, das gegenüber Lenalidomid und einem Proteasominhibitor resistent ist, effektiv.

Ziel der im Folgenden vorgestellten Studie war es, Effektivität und Sicherheit von Elotuzumab plus Pomalidomid und Dexamethason bei Patienten mit refraktärem oder rezidiviertem Myelom, die zuvor eine Behandlung mit Lenalidomid und einem Proteasominhibitor erhalten hatten, zu verifizieren.

Zusam...

Treatment of multiple myeloma with elotuzumab plus pomalidomide and dexamethasone

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

H. Einsele hat von BMS Forschungsunterstützung erhalten und war als Berater und Mitglied von Advisory Boards tätig. L. Rasche und S. Nitschmann geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Literatur

  1. 1.
    Becnel M, Nair R, Manasanch EE, Lee HC, Patel KK, Iyer SP, Thomas SK, Weber DM, Orlowski RZ (2018) Effect of timing of monoclonal antibody therapy on the time to next treatment and response rate in heavily pre-treated patients with myeloma who separately received both daratumumab and elotuzumab-based regimens. ASH Annual Meeting 2018, San Diego (Abstract 3258)Google Scholar
  2. 2.
    Dimopoulos MA, Dytfeld D, Grosicki S, Moreau P, Takezako N, Hori M et al (2018) Elotuzumab plus pomalidomide and dexamethasone for multiple myeloma. N Engl J Med 379:1811–1822CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Lonial S, Dimopoulos M, Palumbo A, White D, Grosicki S, Spicka I et al (2015) Elotuzumab therapy for relapsed or refractory multiple myeloma. N Engl J Med 373:621–631CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Rasche L, Weinhold N, Morgan GJ, van Rhee F, Davies FE (2017) Immunologic approaches for the treatment of multiple myeloma. Cancer Treat Rev 55:190–199CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Medizinische Klinik und Poliklinik 2Universitätsklinikum WürzburgWürzburgDeutschland
  2. 2.LippetalDeutschland

Personalised recommendations