Advertisement

Der Internist

, Volume 59, Issue 12, pp 1344–1346 | Cite as

Bezafibrat bei primär biliärer Cholangitis

„Bezafibrate in combination with ursodeoxycholic acid in primary biliary cholangitis (BEZURSO) trial“
  • G. Klose
  • S. Nitschmann
Klinische Studien
  • 154 Downloads

Originalliteratur

Corpechot C, Chazouillères O, Rousseau A et al (2018) A placebo-controlled trial of bezafibrate in primary biliary cholangitis. N Engl J Med 378:2171–2181

Take home message

Durch Gabe von Bezafibrat zusätzlich zu Ursodesoxycholsäure konnte bei 31 % der Patienten mit ungenügender Antwort auf die alleinige Ursodesoxycholsäuretherapie nach 24 Monaten ein komplettes biochemisches Ansprechen erreicht werden. Die Studiendauer war für das Erreichen harter klinischer Endpunkte zu kurz.

Die primär biliäre Cholangitis (PBC, vormals primär biliäre Zirrhose) ist eine progrediente Lebererkrankung unbekannter Ursache. Die derzeitige Standardtherapie der PBC erfolgt mit Ursodesoxycholsäure. Sie führt zu einer Reduktion der Cholestaseparameter und verlängert das Intervall bis zu einer möglichen Transplantation. Allerdings spricht nicht jeder Patient auf diese Therapie an. Für Kombinationstherapien von Ursodesoxycholsäure mit Obeticholsäure bzw. Fibraten konnte ein verbessertes...

Bezafibrate for primary biliary cholangitis

Bezafibrate in combination with ursodeoxycholic acid in primary biliary cholangitis (BEZURSO) trial

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

G. Klose und S. Nitschmann geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

Literatur

  1. 1.
    Strassburg CP, Beckebaum S, Geier A, Gotthardt D, Klein R, Melter M, Schott E, Spengler U, Tacke F, Trauner M, Weiler-Normann C, Weismüller TJ, Tannapfel A, Tischendorf JJ, Schramm C (2017) S2k Leitlinie Autoimmune Lebererkrankungen. Z Gastroenterol 55(11):1135–1226CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Carey EJ (2018) Progress in primary biliary cholangitis. N Engl J Med 378(23):2234–2235CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Facharztpraxis für Innere Medizin, Gastroenterologie und KardiologieBremenDeutschland
  2. 2.Zentrum für Endokrinologie und StoffwechselkrankheitenBremenDeutschland
  3. 3.LippetalDeutschland

Personalised recommendations