Advertisement

HNO

, Volume 67, Issue 2, pp 135–136 | Cite as

Wem gehört mein Implantat?

Ein Beitrag zu Fragen, die jeder stellt, aber keiner so richtig beantworten kann
  • Albrecht WienkeEmail author
Medizinrecht
  • 38 Downloads

Künstliche Hüft- oder Kniegelenke, Osteosynthesematerialien, Cochleaimplantate, Zahngold oder Herzschrittmacher – Implantate gehören zum chirurgischen Alltag. Wird ein Implantat durch ein neues ersetzt oder ein Implantat aus anderen Gründen entnommen, stellt sich die Frage, was aus den „alten“ Implantaten wird. Dürfen diese von der Klinik behalten und entsorgt oder anderweitig verwendet werden? Macht es einen Unterschied, ob das Implantat von der gesetzlichen oder der privaten Krankenkasse bezahlt worden ist? Dürfen ausgebaute Implantate (Metallentfernung) bei anderen Pateinten wiederverwendet werden? Oder anders formuliert: Wem gehört eigentlich das Implantat? Die gleichen Fragen stellen sich bei der Entnahme von Gewebe, etwa bei der Tumorentfernung. Nachfolgend wird dargestellt, welche Rechte der Patienten in diesem Zusammenhang bestehen, und wie sich Arzt bzw. Krankenhaus richtig verhalten.

Eigentum an Implantaten und Körperteilen

Die Frage nach dem Eigentum an Implantaten und...

Who does my implant belong to?

A contribution to questions that everybody asks but no one can really answer

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

A. Wienke gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

Copyright information

© Der/Die Autor(en) 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Wienke & Becker – KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations