Advertisement

Lymphödem – Klinik und Behandlung

Lymphedema—clinical picture and therapy

Zusammenfassung

Lokale Ödeme finden sich als klinisches Symptom bei vielen Hautkrankheiten, zumeist im Rahmen von Entzündungen oder allergischen Reaktionen. Erkrankungen des Lymphgefäßsystems führen ebenfalls zu einem Ödem mit spezifischen Veränderungen der Haut. Lymphödeme sind Folge primärer, genetischer Veränderungen, die auch im Rahmen von Syndromen auftreten können und auf eine fehlerhafte Ausbildung des Lymphgefäßsystems zurückzuführen sind. Sekundäre Lymphödeme entstehen meist nach Operationen, Entzündungen oder chronischer venöser Insuffizienz (CVI). Das Mikrofiltrat, das im Gewebe bei Gesunden über das lymphatische System abtransportiert wird, ist proteinreich und induziert eine Fibrosierung der Epidermis und Dermis. Klinische Zeichen sind neben dem Ödem Pachydermie, Papillomatosis cutis lymphostatica, Hyperkeratosen, Lymphzysten, Lymphfisteln, Nageldystrophien und gelbe Nägel. Die Basistherapie besteht aus der komplexen physikalischen Entstauung (KPE: manuelle Lymphdrainage, Kompression, Bewegung/Sport, Hautpflege und Anleitung zum Selbstmanagement). Adjuvant kann die apparative intermittierende Kompression angewendet werden. Komorbiditäten, wie z. B. Adipositas und Diabetes mellitus, wirken aggravierend und sind unbedingt mit zu behandeln. Durch adäquate Therapie können Spätfolgen der Haut reduziert werden.

Abstract

Local edema is a common symptom in many skin diseases, especially in inflammatory or allergic reactions. Diseases of the lymphatic system can also lead to edema with specific changes in the skin. Lymphedema is the result of primary genetic changes, which can also occur in the context of syndromes and can be traced to abnormal development of the lymphatic system. Secondary lymphedema usually develops after surgery, inflammatory reactions or chronic venous insufficiency (CVI). The microfiltrate that is transported in the tissue in healthy individuals via the lymphatic system is rich in proteins and induces fibrosis of the epidermis and dermis. In addition to edema, clinical signs include pachydermia, papillomatosis cutis lymphostatica, hyperkeratosis, lymph cysts, lymph fistulas, nail dystrophies and yellow nails. Basic therapy comprises complex decongestive therapy (CDT: manual lymph drainage, compression, physical exercise/sports, skin care and instructions regarding self-management). Intermittent compression can also be applied. Comorbidities such as obesity and diabetes mellitus may aggravate the situation and must be treated. Adequate therapy can reduce sequelae of the skin.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Access options

Buy single article

Instant unlimited access to the full article PDF.

US$ 39.95

Price includes VAT for USA

Abb. 1
Abb. 2
Abb. 3
Abb. 4
Abb. 5

Literatur

  1. 1.

    Baumeister RGH, Springer S, Koller M, Frick A (2013) Untersuchungen zur Lebensqualität von Patienten nach Lymphgefäßtransplantation. Lymph Forsch 17(1):10–12

  2. 2.

    Baumeister R, Stark GB, Felmerer G, Frick A, Wallmichrath J, Torio Padron N (2017) Chirurgische Therapie in 2sk Leitlinie Diagnostik und Therapie der Lymphödeme. AWMF Reg.-Nr. 058-001

  3. 3.

    Becker J, Kleinschmidt B, Kleinschmidt J, Jung M (2018) Der Einfluss von Aqua-Cycling auf das Voliumen ödematöser Schwellungen bei Lip-/lipolymphödemen im Verleich zur Manuellen Lymphdrainage – Eine Pilotstudie. Lymph Forsch 22(1):29–37

  4. 4.

    Brehmer F, Lockmann A, Schön MP, Emmert S, Haenssle HA (2014) Gruppierte Blässchen mit bräunlicher Hintergrundpigmentierung am Bauch eines 9‑jährigen Mädchens. J Dtsch Dermatol Ges. https://doi.org/10.1111/ddg12235

  5. 5.

    Brorson H, Svensson H (1997) Complete reduction of lymphedema oft the arm by liposuction after brest cancer. Scand J Plast Surg 31(7):137–143

  6. 6.

    Cormier JN, Rourke L, Crosby M, Chang D, Armer J (2012) The surgical traetment of lymphedema: a systemic review of the contemporary literature (2004–2010). Ann Surg Oncol 19:642–651

  7. 7.

    Garayev A, Aytac Ö, Tavukcu HH, Atuc F (2019) Effect of autologous fibrin glue on lymphatic drainage and lymphocele formation in extended bilateral pelvic lymphadenectomy in robot-assisted radical prostatectomy. J Endourol 33(9):761–766. https://doi.org/10.1089/end.2018.0835

  8. 8.

    Damstra RJ (2012) Liposuktion beim sekundären Armlymphödem: Eine neue Therapiemöglichkeit. Lymph Forsch 16:75–78

  9. 9.

    Harder Y, Müller D, Rezaeian F, Sörensen S, Becker C, Machens H (2012) Mikrovaskuläre Lymphknotentransplantation zur Behandlung des chronischen Lymphödems: ein 1‑Jahres Follow-up. Senologie. https://doi.org/10.1055/s-0032-1313429

  10. 10.

    Herpertz U (1998) Lymphödem und Erysipel. Lymph Forsch 2:100–105

  11. 11.

    Lee BB, Laredo J, Neville R (2011) Current status of lymphatic recontructive surgery for chronic lymphedema: it is still an uphill battle! Int J Angiol 20:73–80

  12. 12.

    Marsch CW (2005) Erysipel (Wundrose): Verschiedene klinische Bilder und Differenzialdiagnosen. Lymph Forsch 9(1):28–32

  13. 13.

    Miller A (2015) Hautpflege. In: Gültig O, Miller A, Zöltzer H (Hrsg) Leitfaden Lymphologie. Elsevier/Urban & Fischer, München, S 65–68

  14. 14.

    Niederauer HH (2002) Lymphostatische Papillomatose bei Beinamputierten – therapeutische prophylaktische Möglichkeiten. Lymph Forsch 6(1):42–44

  15. 15.

    Quirke M, Ayoub F, McCabe A, Boland F, Smith B, O’Sullivan R, Wakai A (2017) Risk factors for nonpurulent leg cellulitis: a systemic review an meta analyses. Br J Dermatol 177(2):382–394. https://doi.org/10.1111/bjd.15186

  16. 16.

    Rigau NC, Daele JJ (2003) The yellow nail syndrome. Acta Otorhinolaryngol Belg 57(3):221–224

  17. 17.

    Rüger K (2001) Lymphzysten bei Lymphödemen – ein klinischer Erfahrungsbericht. Lymph Forsch 5(1):35–36

  18. 18.

    Schöhl J, Rössler J, Földi E (2013) Das primäre Lymphödem. Langzeitverlauf und Lebensqualität mit der komplexen Physikalischen Entstauungstherapie. Lymph Forsch 17(1):88–93

  19. 19.

    Schuchhardt C (2018) Die lymphostatische Papillomatosis cutis und ihre Differenzialdiagnose. Lymph Forsch 22(2):76–77

  20. 20.

    Seve P, Thieblemont C, Bouafia F, Arnaud P, Hequet O, Espniause D, Salles G, Coiffier B (2001) Skin lesions in malignancy. J Clin Oncol 19(7):2100–2101

  21. 21.

    Stepniewski A, Weiß SM, Felmerer G (2019) Die mikrochirurgische Therapie beim Beinlymphödem – Eine prospektive Studie. Lymph Forsch 23(1):6–15

  22. 22.

    Takeno Y, Arita H, Oshima C, Mawaki A, Nakanishi K, Kurono F, Fujomoto E (2017) Long-term follow-up of collateral pathways established after lymphadenectomy in rats. Lymphology 50:131–135

  23. 23.

    Vignes S, Blanchard M, Yannoutsos A, Arrault M (2013) Complications of autologous lymph-node transpplantation for limb lymphedema. Eur J Vasc Endovasc Surg 45:516–520

  24. 24.

    Wang M, Colegio OR (2019) Nail changes, lymphedema, and respiratory symptoms. JAAD Case Rep 5:773–775

  25. 25.

    Weissleder H, Schuchardt Ch (2015) Pathophysiologie und pathologische Anatomie des Lymphgefäßsystems. In: Weissleder H, Schuchard Ch (Hrsg) Erkrankungen des Lymphgefäßsystems. Viavital, Köln, S 51–83

  26. 26.

    Zöltzer H (2015) Physiologie und Pathophysiologie des Lymphgefäßsystems. In: Gültig O, Miller A, Zöltzer H (Hrsg) Leitfaden Lymphologie. Elsevier/Urban &Fischer, München, S 35

Download references

Author information

Correspondence to Dr. Anya Miller.

Ethics declarations

Interessenkonflikt

A. Miller gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden vom Autor keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien. Für Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts, über die Patienten zu identifizieren sind, liegt von ihnen und/oder ihren gesetzlichen Vertretern eine schriftliche Einwilligung vor.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Miller, A. Lymphödem – Klinik und Behandlung. Hautarzt 71, 32–38 (2020). https://doi.org/10.1007/s00105-019-04523-z

Download citation

Schlüsselwörter

  • Lymphdrainage
  • Papillomatosis cutis lymphostatica
  • Lymphzysten
  • Lymphfisteln
  • Hautpflege

Keywords

  • Lymphatic drainage
  • Papillomatosis
  • Lymphatic cysts
  • Lymphatic fistulas
  • Skin care