Advertisement

Der Hautarzt

, Volume 70, Issue 1, pp 76–78 | Cite as

Tagungsbericht vom 13. Kongress der Deutsch-Japanischen Dermatologischen Gesellschaft

  • F. Kapp
  • M. Reinholz
  • A. Wollenberg
  • T. Jakob
  • M. Hertl
  • R. Wolf
  • T. Ruzicka
Kongressberichte
  • 37 Downloads

Die Tagungen der Deutsch-Japanischen Dermatologischen Gesellschaft haben eine langjährige Tradition. Die erste Tagung wurde 1987 von Professor O.P. Hornstein in Erlangen durchgeführt. Über die Jahre folgten Tagungen unter anderem in Tokyo, Nara, Osaka, Freiburg, Marburg, Dresden, Heidelberg und Karuizawa. So besteht der wissenschaftlich-freundschaftliche Austausch zwischen beiden Ländern schon seit über 30 Jahren [1, 2]. In einem zweijährigen Turnus finden abwechselnd Treffen in Deutschland und in Japan statt.

13. Tagung der Deutsch-Japanischen Gesellschaft in Rottach-Egern

Nachdem sich die japanische Dermatologie in Karuizawa (Hauptkongress 2016) auf Einladung von Herrn Professor H. Yokozeki, mit Postkongress 2016 (Professor T. Yamamoto) in Tokyo, wieder von ihrer interessantesten und schönsten Seite zeigte, wollten die deutschen Dermatologen dem für 2018 in nichts nachstehen. So lud Professor T. Ruzicka, Direktor der Universitätshautklinik der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität,...

Proceedings of the 13th congress of the German–Japanese Society of Dermatology

Notes

Interessenkonflikt

F. Kapp, M. Reinholz, A. Wollenberg, T. Jakob, M. Hertl, R. Wolf und T. Ruzicka geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. 1.
    Nishioka K (2017) Geschichte der Deutsch-Japanischen Dermatologischen Gesellschaft. Hautarzt 68:250–258CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Hornstein OP (2012) 25-jähriges Bestehen der Deutsch-Japanischen Gesellschaft für Dermatologie. J Dtsch Dermatol Ges 8:598–599Google Scholar
  3. 3.
    Wollenberg A, Fölster-Holst R, Saint Aroman M, Sampogna S, Vestergaard C (2018) Effects of a protein freeoat plantlet extract on microinflammation and skin barrier function in atopic dermatitis patients. J Eur Acad Dermatol Venereol 32(Suppl. 1):1–15CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Solimani F, Juratli H, Hoch M, Wolf R, Pfützner W (2018) Basal cell carcinoma of the scrotum: an important but easily overlooked entity. J Eur Acad Dermatol Venereol 32:e254–e255CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Zwicker S, Hattinger E, Bureik D, Batycka-Baran A, Schmidt A, Gerber PA, Rothenfusser S, Gilliet M, Ruzicka T, Wolf R (2017) Th17 micro-milieu regulates NLRP1-dependent caspase-5 activity in skin autoinflammation. PLoS ONE 12(4):e175153CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Schmidt T, Solimani F, Pollmann R, Stein R, Schmidt A, Stulberg I, Kühn K, Eming R, Eubel V, Kind P, Arweiler N, Sitaru C, Hertl M (2018) TH1/TH17 cell recognition of desmoglein 3 and bullous pemphigoid antigen 180 in patients with lichen planus. J Allergy Clin Immunol 142:669–672CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • F. Kapp
    • 1
  • M. Reinholz
    • 1
  • A. Wollenberg
    • 1
  • T. Jakob
    • 2
  • M. Hertl
    • 3
  • R. Wolf
    • 3
  • T. Ruzicka
    • 1
  1. 1.Klinik und Poliklinik für Dermatologie und AllergologieKlinikum der Universität MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.Klinik für Dermatologie und AllergologieJustus-Liebig-Universität GießenGießenDeutschland
  3. 3.Klinik für Dermatologie und AllergologiePhilipps Universität MarburgMarburgDeutschland

Personalised recommendations