Advertisement

Der Hautarzt

, Volume 68, Issue 10, pp 784–789 | Cite as

Thermische Verletzungen

Klinik und Akutmanagement in der pädiatrischen Praxis
  • K. SchriekEmail author
  • M. Sinnig
Leitthema

Zusammenfassung

Hintergrund

In Deutschland erleiden jedes Jahr etwa 30.000 Kinder und Jugendliche eine thermische Verletzung. Von diesen sind 6000 so schwer verletzt, dass sie stationär behandelt werden müssen. Bei etwa zwei Drittel der Verletzten handelt es sich um Kleinkinder unter 4 Jahren. Über 70 % der thermischen Verletzungen werden durch Verbrühungen mit heißen Flüssigkeiten verursacht.

Ziel

Die Arbeit soll eine Übersicht über die Besonderheiten von thermischen Verletzungen im Kindesalter darstellen sowie Empfehlungen zur Erstversorgung, operativen Therapie und zur Nachsorge geben. Zusätzlich werden die therapeutischen Möglichkeiten von kleinen Verletzungen in der Praxis dargestellt.

Schlussfolgerung

Verbrennungen im Kindesalter stellen die Behandler vor besondere Herausforderungen. Sie können eine lebenslange Stigmatisierung durch Narbenbildung hinterlassen. Um ein optimales Therapieziel zu erreichen, sollte jede Behandlung von thermisch verletzten Kindern in Kliniken durchgeführt werden, die über eine Expertise in der Behandlung von Kindern jeden Alters verfügen.

Schlüsselwörter

Verbrennung Verbrühung Kind Narben Chirurgie 

Thermal injuries

Clinical and acute management in pediatric practice

Abstract

Background

Each year 30,000 children suffer from burn injuries in Germany and 2000 of these children must be treated in special pediatric burn centers. Approximately two thirds of these children are less than 4 years old, 70% of thermal injuries are due to scalding with hot liquids.

Objectives

The aim of this article is to give an overview of the characteristics of pediatric burn trauma with recommendations for initial treatment, surgical therapy as well as follow-up treatment.

Conclusion

Physicians are especially challenged by pediatric burn injuries which can cause lifelong stigma by scarring and other physical defects. The treatment of pediatric thermal injuries should be performed in clinics with expertise in treating pediatric burns to achieve optimal results.

Keywords

Burns Scalding Child Scars Surgery 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

K. Schriek und M. Sinnig geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren. Alle Patienten, die über Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts zu identifizieren sind, haben hierzu ihre schriftliche Einwilligung gegeben. Im Falle von nicht mündigen Patienten liegt die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten oder des gesetzlich bestellten Betreuers vor.

Literatur

  1. 1.
    Eich C, Sinnig M, Guericke H (2014) Akutversorgung des brandverletztes Kindes. Notfall Rettungsmed 17:113–122CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Ellsäßer G, Böhmann J (2004) Thermische Verletzungen im Kindesalter (〈15 Jahre) und soziales Risiken. Kinderarztl Prax 2:34–38Google Scholar
  3. 3.
    AWMF-Leitlinie (2009) Thermische Verletzungen im Kindesalter (Verbrennung, Verbrühung). AWMF-Leitlinien-Register Nr. 006/128 01/2009Google Scholar
  4. 4.
    Büttemeyer R, Steen M, Henkel v Donnersmarck G, Germann G (2004) Establishing a baseline for organisation and outcome in burn care – basic data compiled by German burn centres, 1991–2000. Burns 30:115–120Google Scholar
  5. 5.
    Wappler F, Spilker G (Hrsg) (2008) Verbrennungsmedizin. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  6. 6.
    Eich C, Sinnig M (2014) Akutversorgung des brandverletzten Kindes. Notf Rettungsmed 17:113–122CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Leitlinie zur thermischen und chemischen Verletzung. 2017, www.verbrennungsmedizin.de
  8. 8.
    Leitlinie zur Behandlung thermischer Verletzungen im Kindesalter. www.paulinchen.de
  9. 9.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Kinderchirurgie und -urologieZentrum für schwerbrandverletzte Kinder, Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULTHannoverDeutschland

Personalised recommendations