Advertisement

Der Chirurg

, Volume 90, Issue 4, pp 293–298 | Cite as

Der deutsche Schneeball-Effekt

Ein zunehmendes Nachsorgeproblem in der bariatrischen Therapie
  • G. MarjanovicEmail author
  • G. Seifert
  • C. Läßle
  • G. Nenova
  • J. Höppner
  • S. Fichtner-Feigl
  • J. M. Fink
Originalien

Zusammenfassung

Hintergrund

Die chirurgische Therapie der Adipositas in Deutschland ist ein sich rasch entwickelndes Gebiet, welches streng an die Nationalen Leitlinien gebunden ist.

Ziel der Arbeit

Darstellung der Belastung der Adipositaszentren durch den exponentiellen Anstieg postbariatrischer Patienten

Methodik

In einer retrospektiven Studie haben wir deskriptiv die Entwicklung der ambulanten Patientenzahlen an unserem universitären Adipositaszentrum (gegründet 2007) untersucht. Die Patientenbesuche wurden jährlich ausgewertet und in zwei Gruppen eingeteilt: Erstvorstellung und Wiedervorstellung. Die Anzahl der durchgeführten bariatrischen Operationen sowie deren Akzeptanz/Kostenübernahme durch die Krankenkassen wurden ebenfalls evaluiert.

Ergebnisse

Im Jahr 2007 wurden insgesamt 318 Patienten gesehen: 156 waren Erstvorstellungen, 162 Wiedervorstellungen. Die Ablehnungsrate der Kostenübernahme durch die Krankenkassen betrug 16,8 %. 2016 gab es 1691 Patientenvorstellungen (2016 vs. 2007 + 532 %), hiervon 487 Erstvorstellungen (+312 %) und 1204 Wiedervorstellungen (+743 %). Die Ablehnungsrate seitens der Krankenkassen fiel auf 1,8 %, während sich die Anzahl der Operationen nahezu verzehnfachte.

Schlussfolgerung

Mit der steigenden Akzeptanz der bariatrischen Therapie muss sich eine vergleichsweise kleine Zahl an spezialisierten Zentren mit der exponentiell steigenden Nachsorgefrequenz auseinandersetzen. In Anbetracht des Ausmaßes der Adipositasepidemie stellt insbesondere eine adäquate Nachsorge ein sozioökonomisches Problem dar, welches nur im interdisziplinären Setting unter struktureller Integration in das komplexe Gesundheitssystem gelöst werden kann.

Schlüsselwörter

Adipositaschirurgie Ambulante Versorgung Nachsorge Zertifizierte Zentren Kostenübernahme 

The German snowball effect

An increasing aftercare problem in bariatric treatment

Abstract

Background

The surgical treatment of obesity in Germany is a rapidly developing field which is strictly controlled by national guidelines.

Objective

Depiction of the burden on obesity centers by the exponential increase in numbers of patients following bariatric treatment.

Methods

In a retrospective study the numbers of outpatients at this university obesity center (founded 2007) were descriptively analyzed. Outpatient visits were documented annually and divided into two groups: primary visit and follow-up visit. The frequency of bariatric operations as well as their acceptance/cost coverage by health insurances were evaluated.

Results

Overall 318 patients were seen in 2007: 156 primary and 162 follow-up visits. The health insurance rejection rate for cost coverage was 16.8%. There were 1691 outpatient visits in 2016 (2016 vs. 2007: +532%), of which 487 (+312%) were primary and 1204 (+743%) follow-up visits. The health insurance rejection rate dropped to 1.8%, while the frequency of operations increased nearly tenfold.

Conclusion

With the increasing acceptance of bariatric surgery, a relatively low number of specialized centers have to deal with an exponentially rising follow-up frequency. In consideration of the extent of the obesity epidemic an adequate follow-up constitutes a socioeconomic problem, which can only be solved in an interdisciplinary setting under structural integration.

Keywords

Bariatric surgery Outpatient treatment Aftercare Certified centers Cost coverage 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

G. Marjanovic, G. Seifert, C. Läßle, G. Nenova, J. Höppner, S. Fichtner-Feigl und J.M. Fink geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

Literatur

  1. 1.
    Angrisani L, Santonicola A, Iovino P, Vitiello A, Zundel N, Buchwald H, Scopinaro N (2017) Bariatric surgery and Endoluminal procedures: IFSO worldwide survey 2014. Obes Surg 27:2279–2289CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Schilling-Maßmann B (2012) Die Adipositas – Welle rollt – ist sie zu stoppen? Ambulantes, multidisziplinäres Schulungsprogramm auf Erfolgskurs. Hausarzt 49(2):28–31.  https://doi.org/10.1007/s15200-012-0081-x CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    BSG Urteil vom 19. Febr. 2003 ABK, Zugegriffen am 3. Juli 2018Google Scholar
  4. 4.
    Chiappetta S, Stier C, Weiner RA (2018) How Can we manage long-term follow-up after obesity and metabolic surgery? Obes Surg 28:253–254CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Effertz T, Engel S, Verheyen F, Linder R (2016) The costs and consequences of obesity in Germany: a new approach from a prevalence and life-cycle perspective. Eur J Health Econ 17:1141–1158CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Deutsche Adipositas Gesellschaft, Deutsche Diabetes Gesellschaft, Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin (2014) Interdisziplinäre Leitlinie der Qualität S3 zur „Prävention und Therapie der Adipositas“. http://www.adipositas-gesellschaft.de/fileadmin/PDF/Leitlinien/S3_Adipositas_Praevention_Therapie_2014.pdf. Zugegriffen: 3. Juli 2018Google Scholar
  7. 7.
    Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (2018) S3-Leitlinie: Chirurgie der Adipositas und metabolischer Erkrankungen. http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/088-001l_S3_Chirurgie-Adipositas-metabolische-Erkrankugen_2018-02.pdf. Zugegriffen: 3. Juli 2018Google Scholar
  8. 8.
    BaWiG (2018) Pflegeexperte für Adipositas und Bariatric. http://www.bawig-essen.de/html/ibf_detail.php?id=AB-E-2018-a. Zugegriffen: 3. Juli 2018Google Scholar
  9. 9.
    ausschreibungen-deutschland.de (2018) Abschluss von Verträgen zur Besonderen Versorgung gem. § 140a SGB V für die Versorgung von Versicherten mit einer krankhaften Adipositas im Rahmen eines sogenannten „open-house-Modells“. https://ausschreibungen-deutschland.de/420040_Abschluss_von_Vertraegen_zur_Besonderen_Versorgung_gem__140a_SGB_V_fuer_die_Versorgung_von_2018_Marburg. Zugegriffen: 3. Juli 2018Google Scholar
  10. 10.
    Gemeinsamer Bundesausschuss (2018) Förderbekanntmachung des Innovationsausschusses beim Gemeinsamen Bundesausschuss zur themenspezifischen Förderung von neuen Versorgungsformen zur Weiterentwicklung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung. https://innovationsfonds.g-ba.de/downloads/media/73/2017-10-20_Foerderbekanntmachung_NVF_2018.pdf. Zugegriffen: 3. Juli 2018Google Scholar
  11. 11.
    Deutsche Adipositas Gesellschaft (2014) Antrag für ein neues strukturiertes Behandlungsprogramm (DMP). https://www.adipositas-gesellschaft.de/fileadmin/PDF/daten/DMP_Antrag_Adipositas_2014.pdf. Zugegriffen: 3. Juli 2018Google Scholar
  12. 12.
    ZAB (2018) Fachkoordinator für Adipositas und metabolische Erkrankungen. https://www.zab-gesundheitsberufe.de/weiterbildung/weiterbildungen/fachkoordinator-adipositas/. Zugegriffen: 3. Juli 2018Google Scholar
  13. 13.
    Kim HJ, Madan A, Fenton-Lee D (2014) Does patient compliance with follow-up influence weight loss after gastric bypass surgery? A systematic review and meta-analysis. Obes Surg 24(4):647–651.  https://doi.org/10.1007/s11695-014-1178-1 CrossRefPubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Klein SKS, Behrendt S, Pulst A, Bleß HH (2016) Weißbuch Adipositas. Medizinische Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, BerlinGoogle Scholar
  15. 15.
    Lenzen-Schulte M (2018) Therapie der Fettleibigkeit: Nur Hürden statt Hilfe für Adipöse. Dtsch Arztebl 115(11):A-484Google Scholar
  16. 16.
    Marcotte E, Chand B (2016) Management and prevention of surgical and nutritional complications after Bariatric surgery. Surg Clin North Am 96:843–856CrossRefGoogle Scholar
  17. 17.
    Martini F, Lazzati A, Fritsch S, Liagre A, Iannelli A, Paolino L (2018) General practitioners and Bariatric surgery in France: are they ready to face the challenge? Obes Surg 28(6):1754–1759.  https://doi.org/10.1007/s11695-017-3090-y CrossRefPubMedGoogle Scholar
  18. 18.
    MDS (2009) Begutachtungsleitfaden Bariatrische Chirurgie (Adipositaschirurgie) bei Erwachsenen.Google Scholar
  19. 19.
    Parrott J, Frank L, Rabena R, Craggs-Dino L, Isom KA, Greiman L (2017) American society for metabolic and Bariatric surgery integrated health nutritional guidelines for the surgical weight loss patient 2016 update: Micronutrients. Surg Obes Relat Dis 13:727–741CrossRefGoogle Scholar
  20. 20.
    Schwoerer A, Kasten K, Celio A, Pories W, Spaniolas K (2017) The effect of close postoperative follow-up on co-morbidity improvement after bariatric surgery. Surg Obes Relat Dis 13:1347–1352CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • G. Marjanovic
    • 1
    Email author
  • G. Seifert
    • 1
  • C. Läßle
    • 1
  • G. Nenova
    • 1
  • J. Höppner
    • 1
  • S. Fichtner-Feigl
    • 1
  • J. M. Fink
    • 1
  1. 1.Zentrum für Adipositas und Metabolische ChirurgieKlinik für Allgemein- und ViszeralchirurgieFreiburgDeutschland

Personalised recommendations