Advertisement

Der Chirurg

, Volume 88, Issue 8, pp 702–706 | Cite as

Nekrose mit Mumifizierung eines Fußes bei einem 33-jährigen Mann mit Angststörung

  • D. Zajonz
  • N. von der Höh
  • M. Moche
  • T. Lingscheidt
  • C. Josten
  • C.-E. Heyde
  • U. J. A. Spiegl
Bild und Fall

Infobox 1 Kriterien zur Diagnosestellung einer Thrombangiitis obliterans nach Olin et al. und Shinoyn et al. [7, 9].

  1. 1.

    kurale-akrale oder antebrachial-akrale Ischämisyndrome (Raynaud-Symptome)

     
  2. 2.

    mehr oder weniger symmetrisches Auftreten

     
  3. 3.

    junge Patienten (<45 Jahre)

     
  4. 4.

    keine kardiaovaskulären Risikofaktoren außer Rauchen

     
  5. 5.

    Ausschluss anderer Gefäßpathologie (diabetische Angiopathie etc.)

     

Anamnese

Ein 33-jähriger Mann wurde durch den Rettungsdienst aufgrund einer orthostatischen Kreislaufdysregulation auf einem Konzert in der Notaufnahme vorgestellt. Dem initial behandelten Notaufnahmearzt fiel bei der Untersuchung eine schwarze Stelle am Sockenrand des rechten Beines auf, welche der Patient als unwesentlich abwiegelte. Er habe sich vor etwa 2 Monaten eine kleine Verletzung im Bereich der Fußsohle durch eine Glasscherbe zugezogen. Die Wunde war laut Angaben des Patienten sehr klein, weshalb er sie selbst mit Desinfektion und Verbänden versorgt habe. Nach zwei Wochen wäre...

Necrosis with mummification of the foot in a 33-year-old man with anxiety disorder

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

D. Zajonz, N. von der Höh, M. Moche, T. Lingscheidt, C. Josten, C.-E. Heyde und U.J.A. Spiegl geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Alle beschriebenen Untersuchungen am Menschen wurden mit Zustimmung der zuständigen Ethik-Kommission, im Einklang mit nationalem Recht sowie gemäß der Deklaration von Helsinki von 1975 (in der aktuellen, überarbeiteten Fassung) durchgeführt.

Literatur

  1. 1.
    Arkkila PE (2006) Thromboangiitis obliterans (Buerger’s disease). Orphanet J Rare Dis 27(1):14CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Dargon PT, Landry GJ (2012) Buerger’s disease. Ann Vasc Surg 26:871–880CrossRefPubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Fiessinger JN, Schäfer M (1990) Trial of iloprost versus aspirin treatment for critical limb ischaemia of thromboangiitis obliterans. The TAO Study. Lancet 335:555–557CrossRefPubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Klein-Weigel P, Volz TS, Richter J (2015) Thromboangiitis obliterans (Buerger’s disease): update 2015. Dtsch Med Wochenschr 140:1486–1489CrossRefPubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Lee T, Seo JW, Sumpio BE, Kim SJ (2003) Immunobiologic analysis of arterial tissue in Buerger’s disease. Eur J Vasc Endovasc Surg 25:451–457CrossRefPubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Lee KB, Kang ES, Kim AK, Kim MH, Do YS, Park KB, Park HS, Um SH, Cho SW, Kim DI (2011) Stem cell therapy in patients with thromboangiitis obliterans: assessment of the long-term clinical outcome and analysis of the prognostic factors. Int J Stem Cells 4:88–98CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  7. 7.
    Olin JW, Young JR, Graor RA, Ruschhaupt WF, Bartholomew JR (1990) The changing clinical spectrum of thromboangiitis obliterans (Buerger’s disease). Circulation 82:3–8Google Scholar
  8. 8.
    Öst LG (2008) Spezifische Phobien. In: Margraf J, Schneider S (Hrsg) Störungen im Erwachsenenalter. Lehrbuch der Verhaltenstherapie, Bd. 2. Springer, Berlin, S 32–44Google Scholar
  9. 9.
    Shionoya S (1980) Diagnostic criteria for Winiwarter-Buerger’s disease. Vasa 9:270–276PubMedGoogle Scholar
  10. 10.
    Sigl M, Hsu E, Amendt K (2014) Vaskulitiden – Was muss der Gefäßchirurg dazu wissen? Gefäßchirurgie 19(3):263–277CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • D. Zajonz
    • 1
  • N. von der Höh
    • 1
  • M. Moche
    • 2
  • T. Lingscheidt
    • 3
  • C. Josten
    • 1
  • C.-E. Heyde
    • 1
  • U. J. A. Spiegl
    • 1
  1. 1.Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische ChirurgieUniversitätsklinikum LeipzigLeipzigDeutschland
  2. 2.Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle RadiologieUniversitätsklinikum LeipzigLeipzigDeutschland
  3. 3.Institut für PathologieUniversitätsklinikum LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations