Advertisement

Lernen aus regionalen Unterschieden

Die Webplattform http://www.versorgungsatlas.de
  • S. MangiapaneEmail author
Leitthema

Zusammenfassung

Im Jahr 2011 hat das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (ZI) mit http://www.versorgungsatlas.de ein Internetportal für Ergebnisse aus der regionalisierten Versorgungsforschung geschaffen. Der Versorgungsatlas steht unter dem Motto „Informieren – Diskutieren – Handeln. Lernen aus regionalen Unterschieden“. Das Webportal bietet eine öffentlich zugängliche Informationsquelle zu einer stetig wachsenden Anzahl ausgewählter Analysen. Im Fokus steht die Untersuchung regionaler Unterschiede bezüglich der medizinischen Versorgung der Bevölkerung. Die Ergebnisse werden in interaktiven Karten grafisch veranschaulicht, in unterschiedlichen Diagrammen visualisiert und sind in Tabellen abrufbar. Ein analytischer Textteil bietet darüber hinaus zu jedem Thema Interpretationen der regionalen Unterschiede und Erklärungen möglicher Ursachen. Das Portal steht allen Institutionen aus der Versorgungsforschung zur Publikation eigener Beiträge offen. Für die gesundheitspolitischen Akteure bietet die inhaltliche Auseinandersetzung mit regionalen Versorgungsunterschieden eine neue, bisher so nicht verfügbare Grundlage für die Ermittlung des regionsspezifischen Behandlungsbedarfs und für ein Versorgungsmanagement mit dem Ziel einer hohen Versorgungsqualität für die jeweilige Wohnbevölkerung.

Schlüsselwörter

Atlas Versorgungsforschung Regionale Unterschiede Routinedaten Versorgungsmanagement 

Learning from regional differences

Online platform: http://www.versorgungsatlas.de

Abstract

In 2011, the Central Research Institute of Ambulatory Health Care in Germany (ZI) published the website http://www.versorgungsatlas.de, a portal that presents research results from regional health services in Germany. The Web portal provides a publicly accessible source of information and a growing number of selected analyses focusing on regional variation in health care. Each topic is presented in terms of interactive maps, tables, and diagrams and is supplemented by a paper that examines the results in detail and provides an explanation of the findings. The portal has been designed to provide a forum on which health service researchers can publish their results derived from various data sources of different institutions in Germany and can comment on results already available on http://www.versorgungsatlas.de. For health policy actors, the discussion of regional differences offers a new, previously unavailable basis for determining the region-specific treatment needs and for providing health-care management with the goal of high-quality care for each resident.

Keywords

Atlas Health service research Regional variation Claims data Health-care management 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt. S. Mangiapane war bis August 2013 Leiterin des Fachbereichs „Regionalisierte Versorgungsanalysen und Versorgungsatlas“ im Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (ZI). Dieser Beitrag beinhaltet keine Studien an Menschen oder Tieren.

Literatur

  1. 1.
    NHS Right Care (2013) NHS atlas of variation in healthcare. http://www.rightcare.nhs.uk/index.php/nhs-atlas/Google Scholar
  2. 2.
    Instituto Aragonés de Ciencias de la Salud (2013) Atlas de Variaciones en la Práctica Médica en el Sistema Nacional De Salud. http://www.atlasvpm.org/avpm/Google Scholar
  3. 3.
    Bertelsmann Stiftung (2013) Faktencheck Gesundheit. https://faktencheck-gesundheit.deGoogle Scholar
  4. 4.
    The Dartmouth Institute for Health Policy and Clinical Practice (2013) Dartmouth atlas of health care. http://www.dartmouthatlas.org/Google Scholar
  5. 5.
    Instituto Aragonés de Ciencias de la Salud (2013) The European Collaboration for Health Optimization project (ECHO). http://www.echo-health.eu/?siteGoogle Scholar
  6. 6.
    Riens B, Mangiapane S (2013) Teilnahme an der Jugendgesundheitsuntersuchung J1: 4-Jahres-Inanspruchnahmerate bei 15-Jährigen im Jahr 2010. http://www.versorgungsatlas.de/themen/versorgungsprozesse/?tab=6&uid=42Google Scholar
  7. 7.
    Augustin J, Mangiapane S, Kern W (2012) Antibiotikaverordnungsprävalenz im Jahr 2010. http://www.versorgungsatlas.de/themen/alle-analysen-nach-datum-sortiert/?tab=4&uid=26Google Scholar
  8. 8.
    Kroll LE, Lampert T (2012) Kleinräumige Schätzung von Gesundheitsindikatoren auf Basis der GEDA-Studie 2009. http://www.versorgungsatlas.de/themen/gesundheitsindikatoren/?tab=6&uid=31Google Scholar
  9. 9.
    Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (2013) Versorgungsatlas der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz. http://www.versorgungsatlas.de/themen/versorgungsstrukturen/Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Kassenärztliche BundesvereinigungBerlinDeutschland

Personalised recommendations