Das Medizinstudium als Bachelor- und Master-Studiengang

Leitthema

Zusammenfassung

Das Studium der Medizin ist kontinuierlichen Veränderungsprozessen unterworfen, die sich am Fortschreiten des medizinischen Wissens und an sich ändernden gesellschaftlichen Ansprüchen an den Arztberuf orientieren. Im Jahr 1999 wurde mit der Bologna-Deklaration der Entwicklungsprozess eines europäischen Hochschulraumes eingeleitet, in dem die Studiengänge auf das Bachelor-/Master-System umgestellt wurden. Während das Bachelor-/Master-Studium in einigen europäischen Ländern auch schon in der Medizin umgesetzt wurde, herrscht hierüber in Deutschland noch keine Einigkeit. Einige Fachgesellschaften, darunter auch die Gesellschaft für medizinische Ausbildung, haben in Positionspapieren Wege aufgezeigt, wie das Bachelor-/Master-System in der Medizin auch in Deutschland umgesetzt werden könnte. Die Bundesvereinigung der Medizinstudierenden in Deutschland hat bereits einen Vorschlag für ein Kerncurriculum vorgestellt. Einige zentrale Elemente der Bologna-Deklaration sind schon oder könnten auch in Deutschland rasch in die Struktur des Medizinstudiums integriert werden (zum Beispiel Qualitätssicherung, Kreditpunktesystem). Ebenso ist es möglich, im Rahmen der Modellstudiengangsklausel der ärztlichen Approbationsordnung ein mit den Bologna-Kriterien vereinbares Medizinstudium einzuführen. Hierfür wünschenswert wäre die Schaffung eines nationalen Qualifikationsrahmens und Lernzielkatalogs, die gemäß den Bologna-Kriterien konzipiert sind und eine Mobilität der Studierenden innerhalb Europas ermöglichen.

Schlüsselwörter

Bologna-Deklaration Medizinstudium Bachelor Master Kerncurriculum 

Medical education in a bachelors and masters system

Abstract

Gain of basic and applied medical knowledge and the changing demands of society with regard to medical professions are the main factors for continuous reforms in medical curricula. The Bologna Declaration of 1999 initiated the development of a unified European higher education area. A key tool for unification is the introduction of the Bachelors/Masters system. Although some European countries have adapted their medical curricula to the Bachelors/Masters system there is still debate on this issue in Germany. Some societies, e.g., the Society for Medical Education, demonstrated how the Bachelors/Masters system might be transferred to Germany. Moreover, the German Association of Medical Students already published a core curriculum compatible with the Bologna criteria. Some central elements of the Bologna Declaration have already been or could easily be integrated into the current structure of medical studies, e.g., quality assurance or a credit point transfer system. Furthermore, in the framework of the German medical licensure law, it is possible to introduce a curriculum fully compatible with the Bologna Declaration. A meaningful prerequisite would be a unified national (or European) qualification frame and catalog of learning objectives, designed according to the Bologna criteria. This should guarantee good mobility for medical students within Europe.

Keywords

Bologna Declaration Medical studies Bachelors Masters Core curriculum 

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2009

Authors and Affiliations

  1. 1.Medizinische FakultätUniversitätsklinikum Hamburg-EppendorfHamburgDeutschland

Personalised recommendations