Advertisement

Der Anaesthesist

, Volume 47, Issue 12, pp 979–981 | Cite as

Heparininduzierte Gerinnungsstörung durch maschinelle Autotransfusion

  • M. Vorweg
  • G. Muckel
  • D. Knüttgen
  • A. Schindler
  • M. Doehn
Kurze wissenschaftliche Mitteilung

Zusammenfassung

Gerinnungsstörungen bei der Anwendung der maschinellen Autotransfusion (mAT) werden in der neueren Literatur beschrieben. Wir untersuchten Tiervollblut mit der Frage, ob Heparin im aufgearbeiteten Retransfusionsblut (RTB) ursächlich dafür verantwortlich sein kann.

Methoden: In unserem Versuchsaufbau mischten wir Heparin mit Tierblut, um den klinischen Gebrauch des Cell Savers zu imitieren.

Ergebnisse: Dabei zeigte sich, daß es bei Benutzung des Cell Savers gemäß der Bedienungsanleitung zu keiner Heparinbelastung des RTB kommt. Wird jedoch das Waschvolumen vermindert und oder die Pumpengeschwindigkeit erhöht, kommt es zu einer deutlichen Heparinbelastung des RTB (Tabelle 1).

Zusammenfassung: Wenn der Cell Saver mit reduziertem Waschvolumen und erhöhter Pumpengeschwindigkeit benutzt wird muß der Gerinnungsstatus des Patienten sorgfältig monitorisiert werden.

Schlüsselwörter Maschinelle Autotransfusion Gerinnungsstörung Heparin 

Abstract

Disorders in blood coagulation during the use of autotransfusion have been reported in recent literature. We wondered whether or not heparine, remaining in the prepared sample of retransfusion blood might be responsible for these disturbances.

Methods: Therefore we created a setting in which heparine was added to animal blood in order to imitate clinical situations during the use of the CELL SAVER.

Results: According to our results the blood shows no irregular heparine load as long as the machine is used following the operating instructions. But if the volume of rinsing liquid is decreased or the pumpflow is increased, the heparine load is increased enormously (Table 1).

Conclusions: If the CELL SAVER is used with reduced volume of rinsing liquid or higher velocity of the pump, the coagulation status of the patient has to be monitored meticously.

Key words Autotransfusion Disorders of haemostasis Heparine 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • M. Vorweg
    • 1
  • G. Muckel
    • 2
  • D. Knüttgen
    • 1
  • A. Schindler
    • 1
  • M. Doehn
    • 1
  1. 1.Abteilung für Anästhesie, Krankenhaus MerheimXX
  2. 2.Zentrallabor im Krankenhaus MerheimXX

Personalised recommendations