Advertisement

Der Anaesthesist

, Volume 67, Issue 10, pp 793–796 | Cite as

Kenntnisse deutscher Anästhesisten zu Antibiotic Stewardship

  • H. Mutlak
  • K. Zacharowski
  • C. Ernst
  • M. May
Leserbriefe
  • 496 Downloads

Leserbrief zu

Bonsignore M, Alefelder C, Pausner N, Gastmeier P, Nachtigall I (2018) Perspectives for anesthesiologists in hospital hygiene. Anaesthesist.  https://doi.org/10.1007/s00101-018-0478-6

Mit großem Interesse haben wir die aktuell im Fachjournal Der Anaesthesist publizierte Originalarbeit von Bonsignore et al. gelesen, die eine Umfrage an 58 per E‑Mail eingeladene Teilnehmer der strukturierten curricularen Fortbildung Krankenhaushygiene auswerteten [1]. Die von der Teilnehmerzahl größte Fachgruppe war die Anästhesie (26/58, 45 %); 71 und 14 % hatten eine zusätzliche Fortbildung als Antibiotic-Stewardship(ABS)-Experte bzw. ABS-Beauftragter begonnen oder bereits abgeschlossen. Die Fortbildung Krankenhaushygiene setzt sich u. a. aus 6 Modulen (Kursen) mit insgesamt 200 Ausbildungsstunden zusammen [2]. Als zumindest sinnvoll sahen es 78 % (45/58) der Teilnehmer des Surveys an, in zukünftigen Fortbildungskursen ein 7. Pflichtmodul zu ABS-Maßnahmen/-Inhalten einzuführen [1].

Das...

Knowledge of German anesthetists on antibiotic stewardship

Notes

Danksagung

Wir bedanken uns sehr bei den anästhesiologischen Kollegen nachfolgender Kliniken für ihre Teilnahme an der MR2-Studie: Klinikum Augsburg, Vivantes Humboldt-Klinikum Berlin, Carl-Thiem-Klinikum Cottbus, Klinikum Eberswalde, Klinikum Neuruppin, Klinikum St. Josef Regensburg, Krankenhäuser der Barmherzigen Brüder in München, Regensburg und Straubing, Universitätskliniken in Dresden, Frankfurt (am Main), Gießen, Magdeburg, München (Ludwig-Maximilians-Universität und Technische Universität) und Regensburg.

Interessenkonflikt

H. Mutlak, K. Zacharowski, C. Ernst und M. May geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Supplementary material

101_2018_491_MOESM1_ESM.pdf (136 kb)
Darstellung des Survey der anästhesiologischen MR2-Studie

Literatur

  1. 1.
    Bonsignore M, Alefelder C, Pausner N, Gastmeier P, Nachtigall I (2018) Perspectives for anesthesiologists in hospital hygiene. Anaesthesist.  https://doi.org/10.1007/s00101-018-0478-6 CrossRefPubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Bundesärztekammer (2011) Strukturierte curriculare Fortbildung „Krankenhaushygiene“, 1. Aufl. Bundesärztekammer, Berlin (Ergänzende Rahmenbedingungen vom 05. September 2013, Inhalte der Hospitation vom 05. September 2013, Aktualisierte Fassung mit Ergänzung zum e‑learning vom 11. Febr. 2015. www.bundesaerztekammer.de/aerzte/aus-weiter-fortbildung/fortbildung/strukturierte-curriculare-fortbildung/Bundesärztekammer. Zugegriffen: 25. Aug. 2018)
  3. 3.
    Lanckohr C, Bracht H (2018) Antibiotic stewardship: measures for optimizing prescription of anti-infective agents. Anaesthesist 67(1):3–8CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Davey P, Marwick CA, Scott CL et al (2017) Interventions to improve antibiotic prescribing practices for hospital inpatients. Cochrane Database Syst Rev 2 (CD003543).  https://doi.org/10.1002/14651858.CD003543
  5. 5.
    Lebentrau S, Gilfrich C, Vetterlein MW et al (2017) Impact of the medical specialty on knowledge regarding multidrug-resistant organisms and strategies toward antimicrobial stewardship. Int Urol Nephrol 49(8):1311–1318CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    May M, Hachenberg T, Brookman-May S et al (2018) Knowledge and self-assessment of residents in anesthesiology concerning skills for rational antibiotic utilization—results of a comprehensive survey study in German hospitals. Anästhesiologie & Intensivmedizin (accepted)Google Scholar
  7. 7.
    Mutlak H, Maurer O, Zacharowski K, Schön J, Jacob M, May M (2018) An anesthesia perspective on surgical antibiotic prophylaxis (SAP)—results of a comprehensive infectiology survey study in German hospitals. J Am Infect Control (accepted)Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Universitätsklinikum FrankfurtGoethe-UniversitätFrankfurtDeutschland
  2. 2.Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin und SchmerzmedizinSt. Elisabeth-Klinikum StraubingStraubingDeutschland
  3. 3.Urologische KlinikSt. Elisabeth-Klinikum StraubingStraubingDeutschland

Personalised recommendations