Advertisement

Der Anaesthesist

, Volume 68, Supplement 2, pp 123–126 | Cite as

83/w nach anästhesiebedingter Hepatitis

Vorbereitung auf die Facharztprüfung: Fall 10
  • A. R. HellerEmail author
Facharzt-Training
  • 112 Downloads

Fallschilderung für den Prüfungskandidaten

Eine 83-jährige Frau, 165 cm/80 kg, kommt zur Entfernung eines Zenker-Divertikels. Abgesehen von dem wechselnden Fremdkörpergefühl im unteren Halsbereich ist sie alters- und konstitutionsentsprechend kardiopulmonal belastbar. Im Rahmen der jährlichen Check-ups beim Allgemeinarzt sind nie anästhesierelevante Nebenerkrankungen aufgefallen.

Sie berichtet allerdings, dass ihr nach einer Gallenoperation in den 1970er-Jahren mitgeteilt wurde, dass sie von einem Narkosegas eine Leberentzündung bekommen habe. Sie habe davon aber nichts mitbekommen; nach zwei Wochen seien die Leberwerte wieder in Ordnung gewesen.

Prüfungsfragen

  • Definieren Sie den Begriff Inhalationsanästhetika!

  • Welche Anforderungen sind an ein ideales Inhalationsanästhetikum zu stellen?

  • Beschreiben Sie die Wirkweise der Inhalationsanästhetika!

  • Welche Maßzahlen eignen sich zur Beschreibung der physikalischen Eigenschaften und der biologischen Wirksamkeit volatiler Anästhetika?

  • Wie...

Schlüsselwörter

Volatile Anästhetika Minimale alveoläre Konzentration Molekulare Mechanismen Blut/Gas-Verteilungskoeffizient Nebenwirkungen 

An 83-year-old woman with anesthesia-linked hepatitis

Preparation for the medical specialist examination: part 10

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

A.R. Heller gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

The supplement containing this article is not sponsored by industry.

Weiterführende Literatur

  1. 1.
    Aranake A, Mashour GA, Avidan MS (2013) Minimum alveolar concentration: ongoing relevance and clinical utility. Anaesthesia 68(5):512–22CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Blichfeldt-Lauridsen L, Hansen BD (2012) Anesthesia and myasthenia gravis. Acta Anaesthesiol Scand 56(1):17–22CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Borghese CM (2015) The molecular pharmacology of volatile anesthetics. Int Anesthesiol Clin 53(2):28–39CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Deile M, Damm M, Heller AR (2013) Volatile Anästhetika. Anaesthesist 62(6):493–504CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Jakobsson J (2012) Desflurane: a clinical update of a third-generation inhaled anaesthetic. Acta Anaesthesiol Scand 56(4):420–432CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Ray DC, Drummond GB (1991) Halothane hepatitis. Br J Anaesth 67(1):84–99CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Rosenberg H, Pollock N, Schiemann A et al (2015) Malignant hyperthermia: a review. Orphanet J Rare Dis 4(10):93CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Schieren M, Defosse J, Böhmer A et al (2017) Anaesthetic management of patients with myopathies. Eur J Anaesthesiol 34(10):641–649CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Stollings LM, Jia LJ, Tang P et al (2016) Immune Modulation by Volatile Anesthetics. Anesthesiology 125(2):399–411CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Turner GB, O’Rourke D, Scott GO (2000) Fatal hepatotoxicity after re-exposure to isoflurane: a case report and review of the literature. Eur J Gastroenterol Hepatol 12(8):955–959CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Medizinische Fakultät der Universität AugsburgAugsburgDeutschland

Personalised recommendations