Der Anaesthesist

, Volume 53, Issue 3, pp 286–290 | Cite as

Effiziente Literatursuche

Recherche mit einer strukturierten Fragestellung und der PubMed „clinical queries“
Medizin aktuell: Anästhesie im Internet

Zusammenfassung

Verfügbarkeit aktuellen Wissens stellt neben klinischer und sozialer Kompetenz eine Schlüsselkomponente im wettbewerbsorientierten Gesundheitsmarkt dar. Effiziente Literatursuche gehört in diesem Kontext angesichts zeitlicher Limitationen zu einem Kernprozess im Rahmen einer sich auf Forschungsergebnisse gründenden Medizin. Neben der Datenverfügbarkeit ist die Auffindbarkeit von Literaturdaten als externer Evidenz bislang eine wesentliche Hürde in der Umsetzung Evidenz-basierter Medizin. Ausgehend von diesen Anforderungen an die Informationssuche werden zwei wesentliche Erfolgsbausteine zur Literatursuche beschrieben: die Formulierung einer strukturierten Frage mit sich daraus ergebenden Suchworten zur Anwendung in medizinischen Datenbanken und ein neues Werkzeug im Rahmen des Webangebotes der National Library of Medicine, die „clinical queries“. Als präformierte Suchfilter dienen sie dem effizienten Auffinden klinisch relevanter Daten in Form publizierter klinischer Studien und systematischer Übersichtsarbeiten.

Schlüsselwörter

Literatursuche Clinical queries Strukturierte Frage Medline Evidenz-basierte Medizin Systematische Übersichtsarbeit Metaanalyse 

Abstract

Apart from clinical and social expertise, the availability of contemporary knowledge is a key component in organisations within the health system that aim for excellence and competitiveness. Efficient literature searching is within this context a core business of evidence-based medicine. In addition to the need for valid data, the retrieval of information based on published literature has so far constituted a critical hurdle. Based on these requirements, two core issues for success with respect to literature searching are described: First, the generation of a structured question to form the basis of the most promising search terms. Second, a new feature of the web service of the national library of medicine, called “clinical queries”, that allows the application of predefined filters to allocate clinically relevant data in terms of published clinical trials and systematic reviews.

Keywords

Literature search Clinical queries Structured question Medline Evidence-based Medicine Systematic review Metaanalysis 

Literatur

  1. 1.
    Glasziou P, del Mar C, Salisbury J (2003) The steps in evidence-based medicine. In: Glasziou P, del Mar C, Salisbury J (eds) Evidence-based medicine workbook. BMJ Books, London, pp 23–41Google Scholar
  2. 2.
    Haynes RB, Wilczynski N, McKibbon KA, Walker CJ, Sinclair JC (1994) Developing optimal search strategies for detecting clinically sound studies in MEDLINE. J Am Med Inform Assoc 1:447–458PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Hersh WR, Hickam DH (1998) How well do physicians use electronic information retrieval systems? A framework for investigation and systematic review. JAMA 280:1347–1352Google Scholar
  4. 4.
    Hunt DL, McKibbon KM (1997) Locating and appraising systematic reviews. Ann Intern Med 126:532–538PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Kranke P, Eberhart LHJ (2002) Systematische Übersichtsarbeiten in der Anästhesie—Erstellung, Bedeutung und Interpretation. Anaesthesiol Intensivmed 43:399–410Google Scholar
  6. 6.
    Kranke P, Tramèr MR (2003) Cochrane-Anästhesie-Gruppe und Cochrane Bibliothek. Nützliche Ressourcen für den Anästhesisten. Anaesthesist 52:349–352CrossRefPubMedGoogle Scholar
  7. 7.
    Lipp A, Edwards P (2002) Disposable surgical face masks for preventing surgical wound infection in clean surgery. Cochrane Database Syst Rev CD002929Google Scholar
  8. 8.
    Martin J, Schleppers A, Kastrup M, Kobylinski C, König U, Kox WJ, Milewski P (2003) Entwicklung von Standard Operating Procedures in der Anästhesie und Intensivmedizin. Anaesthesiol Intensivmed 44:871–876Google Scholar
  9. 9.
    Röckl-Wiedmann I, Kranke P, Porzsolt F, Roewer N (2003) Evidence-based Medicine und Anaesthesiologie—Sechs Schritte zur Umsetzung in die Praxis. Anasthesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 38:456–462CrossRefPubMedGoogle Scholar
  10. 10.
    Walder B, Tramèr MR (2001) Evidence-based Medicine und systematische Reviews in der perioperativen Medizin—Modeerscheinung oder Notwendigkeit? Anaesthesist 50:689–694CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 2004

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik und Poliklinik für AnästhesiologieUniversität Würzburg
  2. 2.Klinik und Poliklinik für AnästhesiologieUniversität WürzburgWürzburg

Personalised recommendations