Advertisement

Strahlentherapie und Onkologie

, Volume 181, Issue 4, pp 231–236 | Cite as

Different Saliva Substitutes for Treatment of Xerostomia Following Radiotherapy

A Prospective Crossover Study
  • Felix MommEmail author
  • Natalja Jurievna Volegova-Neher
  • Jürgen Schulte-Mönting
  • Roland Guttenberger
Original Article

Background and Purpose:

Xerostomia is an important chronic side effect of radiotherapy in the head and neck area. The authors investigated the efficacy of different artificial saliva compounds in patients with postirradiation xerostomia.

Patients and Methods:

In 120 patients with xerostomia after radiotherapy for head and neck cancer, four different saliva substitute compounds (gel, carmellose spray, oil, mucin spray) were tested in a prospective crossover design. Xerostomia at baseline and under treatment with each compound was measured with a questionnaire approved in a pilot trial.

Results:

All compounds significantly improved xerostomia when compared to baseline situation (p < 0.0001). The gel was rated best, the carmellose spray was rated worst by the patients, but the single compounds did not differ significantly in their effects. In spite of this result, most patients chose the carmellose spray as their favorite compound. This is due to its good taste and easy handling, which play an important role for the acceptance of the products. Big individual differences in the preference of the single compounds were found.

Conclusion:

For most patients considerable relief from xerostomia can be reached by saliva substitutes. Thus, every patient with xerostomia should be given different artificial saliva compounds for a test period. This will help to find the individually best way to cope with the dry mouth.

Key Words:

Xerostomia Saliva substitutes Radiotherapy Supportive care Head and neck cancer 

Unterschiedliche Speichelersatzpräparate zur Behandlung der Xerostomie nach Strahlentherapie im Kopf-Hals-Bereich. Eine prospektive Cross-over-Studie

Hintergrund und Ziel:

Eine wichtige chronische Nebenwirkung der Strahlentherapie im Kopf-Hals-Bereich ist die Xerostomie. Die vorliegende Studie untersucht unterschiedliche Speichelersatzprodukte bezüglich ihrer Effektivität auf diese Mundtrockenheit.

Patienten und Methodik:

An 120 Patienten mit einer Xerostomie nach Bestrahlung im Kopf-Hals-Bereich wurden vier unterschiedliche Speichelersatzprodukte (Gel, Carmellose-Spray, Öl, Mucin-Spray) in einem prospektiven Cross-over-Design getestet. Die Xerostomie vor Beginn der Studie und während der Behandlung mit den einzelnen Präparaten wurde mit einem Fragebogen ermittelt, der in einer Pilotstudie entwickelt worden war.

Ergebnisse:

Alle Präparate verbesserten im Vergleich mit der Situation vor der Studie die Xerostomie signifikant (p < 0,0001). Das Gel wurde von den Patienten am besten, das Carmellose-Spray am schlechtesten bewertet, doch die verschiedenen Präparate unterschieden sich in ihrem Effekt nicht signifikant. Trotz dieses Ergebnisses wählten die meisten Patienten das Carmellose-Spray als ihr „Lieblingsprodukt“ aus. Dies ist auf seinen guten Geschmack und seine gute Handhabbarkeit zurückzuführen, die für die Akzeptanz der Präparate eine wichtige Rolle spielen. Die Bevorzugung einzelner Produkte war individuell sehr unterschiedlich.

Schlussfolgerung:

Bei den meisten Patienten kann durch Speichelersatzprodukte eine merkliche Besserung der Xerostomie erreicht werden. Jedem Patienten mit Mundtrockenheit sollten verschiedene dieser Präparate zum Testen zur Verfügung gestellt werden. Dies trägt dazu bei, die individuell beste Möglichkeit der Xerostomiebehandlung herauszufinden.

Schlüsselwörter:

Xerostomie Speichelersatzpräparate Strahlentherapie Supportive Therapie Kopf-Hals-Tumoren 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Urban & Vogel München 2005

Authors and Affiliations

  • Felix Momm
    • 1
    • 3
    Email author
  • Natalja Jurievna Volegova-Neher
    • 1
  • Jürgen Schulte-Mönting
    • 2
  • Roland Guttenberger
    • 1
  1. 1.Department of RadiotherapyUniversity Clinic FreiburgFreiburgGermany
  2. 2.Department of Medical Biometry and StatisticsUniversity of FreiburgFreiburgGermany
  3. 3.Department of RadiotherapyUniversity Clinic FreiburgFreiburgGermany

Personalised recommendations