Advertisement

Physiotherapeutische Behandlung des adipösen Patienten

Möglichkeiten und Grenzen auf der Intensivstation
  • D. Marienfeld
Physiotherapie
  • 291 Downloads

Zusammenfassung

Hintergrund

Der adipöse Patient auf der Intensivstation stellt ein interessantes und aktuell mehr Beachtung findendes Thema für die physiotherapeutische Arbeit dar.

Zielsetzung

Ziel der Arbeit war es, sich mit Möglichkeiten und Grenzen auseinanderzusetzen, die es im Klinikalltag zu meistern gilt.

Ergebnisse

Es zeigt sich ein deutlicher Anstieg in der Entwicklung der adipösen Patienten in den letzten 20 Jahren. Ausreichende Studien und internationale Standards sind nicht vorhanden und die Arbeit am Patienten wird durch viele Physiotherapeuten unterschiedlich gehandhabt. Die Adipositas als Krankheitsbild setzt sich aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Erkrankungen zusammen.

Schlussfolgerung

Fettleibigkeit stellt die Therapie zwar häufig vor anspruchsvolle Aufgaben ist aber keineswegs ein unlösbares Rätsel. Eine Recherche von Vorträgen, Studien und wissenschaftlichen Artikeln sollte darüber Klarheit verschaffen, welche Möglichkeiten in Form von Hilfsmitteln dem Therapeuten zur Verfügung stehen.

Schlüsselwörter

Adipositas Körpergewicht Herzinsuffizienz Body Mass Index Physiotherapiemodalitäten 

Physiotherapeutic treatment of adipose patients

Options and limitations on intensive care units

Abstract

Background

Obese patients in the intensive care unit (ICU) represent an interesting topic, which is currently receiving increased attention from physiotherapists.

Objective

The aim of this article is to present the options and limitations of physiotherapy which must be overcome in the daily routine in the ICU.

Results

The quality of therapeutic treatment of obese inpatients has shown a clear increase during the last 20 years; however, sufficient studies have not yet been carried out, international standards are not available and many therapists work differently with their patients. Additionally, the disease patterns of obesity consist of a large variety of different diseases.

Conclusion

Despite the many demanding problems obesity is by no means an unsolvable puzzle. A literature search of lectures, studies and scientific articles was carried out to elucidate which options in the form of resources and devices are available to physiotherapists.

Keywords

Obesity Body weight Heart failure Body mass index Physiotherapy modalities 

Notes

Einhaltung der Richtlinien

Interessenkonflikt

D. Marienfeld gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine Studien an Menschen oder Tieren.

Literatur

  1. 1.
    Bramlage P (2008) Epidemiologie und Komorbiditäten der Adipositas in Deutschland. Diabetologe 4(4):259–265. http://link.springer.com/article/10.1007/s11428-008-0225-8#page-1 (05.10.2014)
  2. 2.
    Charblois D, Wilmoth D (2004) Critical care of patients with obesity-a case study. Crit Care Nurse 24:19–27. http://www.ferronfred.eu/files/Critical-Care-of-Patients-With-Obesity.pdf (05.10.2014)
  3. 3.
    Dieterle C, Landgraf R (2006) Folgeerkrankungen und Komplikationen der Adipositas. Internist 47(2) :141–149. http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00108-005-1552-0#page-1 (05.10.2014)CrossRefPubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Sabel K Adipositas auf der Intensivstation. Was kann die Pflege tun? Pflege Symposium Kassel. http://www.pflege-symposium.de/index.php?menu=view&id=21. Zugegriffen: 04. Sept. 2009
  5. 5.
    Wirth A, Hauner H (Hrsg) (2013) Adipositas – Ätiologie, Folgekrankheiten, Diagnostik, Therapie 4. Aufl. Springer Verlag, HeidelbergGoogle Scholar
  6. 6.
    WHO BMI classification. World Health Organisation. http://apps.who.int/bmi/index.jsp?introPage=intro_3.html. Zugegriffen: 17. Aug. 2015

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für therapeutische MedizinSana Kliniken Leipziger LandBornaDeutschland

Personalised recommendations