Herz

, Volume 38, Issue 5, pp 501–508

Verteilung der karotidalen Intima-Media-Dicke bei Männern und Frauen mit und ohne koronare Herzerkrankung

Querschnittsdaten aus der Heinz Nixdorf Recall Studie
  • M. Bauer
  • B. Hoffmann
  • S. Möhlenkamp
  • N. Lehmann
  • S. Moebus
  • U. Roggenbuck
  • C. Berg
  • H. Kälsch
  • A.A. Mahabadi
  • K. Kara
  • K.-H. Jöckel
  • R. Erbel *
Originalarbeit

DOI: 10.1007/s00059-012-3718-6

Cite this article as:
Bauer, M., Hoffmann, B., Möhlenkamp, S. et al. Herz (2013) 38: 501. doi:10.1007/s00059-012-3718-6
  • 180 Downloads

Zusammenfassung

Ziel

Ziel ist die Deskription populationsbasierter geschlechts- und altersstratifizierter Daten der karotidalen Intima-Media-Dicke (CIMT)-Verteilung sowie der Vergleich fixer Cut-off- und Perzentilenwerte für Personen mit und ohne koronare Herzerkrankung (KHK) und die Deskription von CIMT-Perzentilen.

Methoden

Zwischen 2000 und 2003 wurden 4.814 Teilnehmer zwischen 45 und 75 Jahren in die Heinz Nixdorf Recall Studie (HNR) rekrutiert. Die Ultraschalluntersuchung wurde an den extrakraniellen Gefäßen durchgeführt und die CIMT manuell 1 cm proximal des Bulbus der Arteria carotis communis (ACC) auf beiden Seiten gemessen und der Mittelwert herangezogen.

Ergebnisse

Die CIMT konnte für 1.749 Männer und 1.802 Frauen ohne und 177 Männer und 50 Frauen mit vorbekannter KHK gemessen werden. Die mittlere CIMT war bei Männern höher als bei Frauen (Männer 0,71±0,14 mm vs. Frauen 0,65±0,11 mm, p<0,0001) und auch bei Probanden mit KHK gegenüber denen ohne KHK erhöht (Männer mit und ohne KHK: 0,76±0,14 mm und 0,70±0,14 mm, p<0,0001; Frauen mit und ohne KHK: 0,73±0,15 mm und 0,64±0,11 mm, p<0,0001). Bei Männern stieg die mittlere CIMT von 0,62±0,10 mm in der jüngsten (45–49 Jahre) bis auf 0,79±0,13 mm in der ältesten Altersgruppe (≥70 Jahre), bei Frauen von 0,57±0,08 mm bis auf 0,71±0,12 mm (p<0,0001 für beide).

Schlussfolgerung

Wir berichten über CIMT-Verteilungen mit hoher Übereinstimmung verglichen mit internationalen Studien. Besonders bei älteren Teilnehmern beobachteten wir allerdings niedrigere CIMT-Werte, was auf den Ausschluss karotidaler Plaque-Formationen bei der CIMT-Messung zurückgeführt werden kann.

Schlüsselwörter

Intima-Media Dicke Subklinische Atherosklerose Heinz Nixdorf Recall Studie CIMT-Verteilung Koronare Herzerkrankung 

Distribution of carotid intima media thickness in men and women with and without coronary heart disease

Cross-sectional data of the Heinz Nixdorf Recall Study

Abstract

Purpose

The aim of this study was to introduce population-based sex and age-stratified distributions of carotid intima media thickness (CIMT), to compare fixed cut-off and percentile values for subjects with and without known coronary heart disease (CHD) and to describe CIMT percentiles.

Methods

Between 2000 and 2003, a total of 4,814 subjects aged 45–75 years were recruited into the Heinz Nixdorf recall study (HNR). Ultrasound examination of extracranial arteries was performed and the CIMT was measured manually over a distance of 1 cm proximal to the bulb in the common carotid artery (CCA). Both sides were measured and the average of the right and left artery were calculated (mean CIMT).

Results

The CIMT was measured for 1,749 men and 1,802 women without prevalent CHD and 177 men and 50 women with prevalent CHD. Mean CIMT values were higher in men compared to women (men 0.71 ± 0.14 mm vs. women 0.65 ± 0.11 mm, p ≤ 0.0001) and in subjects with CHD compared to those without (men with and without CHD: 0.76 ± 0.14 mm and 0.70 ± 0.14 mm, p ≤ 0.0001, respectively; women with and without CHD: 0.73 ± 0.15 mm and 0.64 ± 0.11 mm, p ≤ 0.0001, respectively). In men the mean CIMT increased from 0.62 ± 0.10 mm in the youngest (45–49 years old) up to 0.79 ± 0.13 mm in the highest age group (≥ 70 years) (0.57 ± 0.08 mm up to 0.71 ± 0.12 mm in women, p ≤ 0.0001 for both).

Conclusions

Compared to international studies similar CIMT distributions were found in this study using both continuous and percentile distributions. However, lower CIMT values were observed in older participants, which can be explained by exclusion of carotid plaque formation in CIMT measurements.

Keywords

Intima media thickness Subclinical atherosclerosis Heinz Nixdorf recall study CIMT distribution Coronary disease 

Copyright information

© Urban & Vogel 2013

Authors and Affiliations

  • M. Bauer
    • 1
  • B. Hoffmann
    • 2
  • S. Möhlenkamp
    • 1
    • 3
  • N. Lehmann
    • 4
  • S. Moebus
    • 4
  • U. Roggenbuck
    • 4
  • C. Berg
    • 5
  • H. Kälsch
    • 1
  • A.A. Mahabadi
    • 1
  • K. Kara
    • 1
  • K.-H. Jöckel
    • 4
  • R. Erbel *
    • 1
  1. 1.Klinik für Kardiologie, Westdeutsches Herzzentrum EssenUniversitätsklinikum Essen, Universität Duisburg-EssenEssenDeutschland
  2. 2.Leibniz-Institut für umweltmedizinische Forschung, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, und Medizinische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität DüsseldorfDüsseldorfDeutschland
  3. 3.Abteilung für KardiologieKrankenhaus BethanienMoersDeutschland
  4. 4.Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und EpidemiologieUniversitätsklinikum Essen, Universität Duisburg-EssenEssenDeutschland
  5. 5.Klinik für AngiologieUniversitätsklinikum Essen, Universität Duisburg-EssenEssenDeutschland

Personalised recommendations